Kai Schulze wird neuer Co-Trainer bei Phoenix

Hagen. Nach Prüfung zahlreicher Trainerkandidaten steht fest, wer Cheftrainer Matthias Grothe als neuer Assistant Coach in Zukunft zur Seite stehen wird: Die Wahl ist auf den 43-jährigen A-Lizenzinhaber Kai Schulze gefallen, der sich ab dem 1. Juli um die Belange der ProA-Mannschaft kümmern und als Co-Trainer von Falk Möller in der NBBL die perfekte Schnittstelle im Übergang von Nachwuchsspielern zu den Profis sein wird.

Kai Schulze bringt dafür reichlich Erfahrung mit. Gebürtig stammt Schulze aus Recklinghausen. Neben seiner theoretischen Ausbildung war er in den vergangenen 20 Jahren als Spieler und Trainer in Bochum aktiv. Die letzten drei Jahre arbeitete er als Headcoach in der ProB bei den Astro Stars Bochum, wo er neben der Integration junger deutscher Spieler den Verein in dieser Spielklasse im Mittelfeld etablieren konnte. Dreimal in Folge erreichte sein Team die Playoffs.
Matthias Grothe: „Wir hatten ein umfangreiches Anforderungsprofil und wollten einen Co-Trainer mit viel Erfahrung in der Arbeit mit Talenten, der sich – wie ich auch –, viel mit den Spielern in zusätzlichen Individualtrainingseinheiten auseinandersetzt. Mit Kai Schulze konnten wir zudem noch einen Trainer verpflichten, der aus der Region ist und auch schon etliche Jahre zusätzlich im Profibereich gearbeitet hat.“
Kai Schulze: „Ich freue mich sehr auf meine neuen Aufgaben in Hagen, vor allem mit jungen talentierten Spielern zusammen arbeiten zu können und an ihrer Entwicklung beteiligt zu sein.“