Karneval in Hagen 2015

Hagen. (tau) Von oben strahlte die Sonne, unten strahlten die Narren. Bei Prachtwetter säumten rund 70.000 Zuschauer die Straßen und bejubelten den Hagener Rosenmontagszug 2015. Besonders die phantasievollen Fußgruppen sorgten für Begeisterung. Wandelnde Zauberwürfel, kecke Bienchen mit mobilem Saugrüssel, tanzende Blümchen im Steintrog oder mystische Schneefeen hoch aus dem Norden kamen bei Jung und Alt bestens an.

Zu den karnevalistisch aufgearbeiteten Themen gehörte natürlich die schwierige Prinzen- und Loßrockpaarsuche im Vorfeld oder der Kampf der Giganten“ um die Kunden in Volme- und Rathaus-Galerie. Auch die Vermählung gleichgeschlechtlicher Paare wurde unter dem Titel „Man(n) traut sich“ von einem Herrn im Brautkleid ins Blickfeld gerückt – Demonstration seines blauen Strumpfbandes inklusive.

Die kleinen Zuschauer freuten sich vor allem über ihre Helden: Die Schlümpfe und der kleine Prinz waren ebenso zu Gast an der Volme wie Pippi Langstrumpf. Dass Schokolollies, dicke Lutschbonbons und die obligatorischen Popcorntütchen wieder recht tüchtig auf die eifrigen Sammler herunterregnete, gab der guten Stimmung den letzten Schliff. Fazit: Prinz Thorsten und Prinzessin Melanie können stolz auf ihr Narrenvolk sein.

Viele schöne Fotos vom Rosensonntagszug in Boele und vom Rosenmontagszug in Hagen finden Sie auf unserer Facebookseite!