Keine Ferienlangeweile beim Hagener Kinderschutzbund

Hagen. Was kann man in einem Tierpark alles erleben? Welche
Tiere gibt es und wie leben diese dort? Wie wird ein Seil hergestellt und wie
mache ich Papier? Für alle Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren, die sich diese
und andere Fragen stellen, bietet der Kinderschutzbund in diesem Jahr in den
2016er Herbstferien zwei Ausflüge an.
Der erste Ausflug geht am Dienstag, 11. Oktober, in den Tierpark nach
Dortmund und ins Freilichtmuseum in Hagen geht es am Dienstag, 18. Oktober. Die
Ausflüge finden jeweils von 9 bis 17 Uhr statt, Treffpunkt ist das „Ein Haus für
Kinder“, Potthofstraße 20. Der Teilnehmerbetrag beträgt 5 Euro pro Person und
Ausflug, für Empfänger von ALG 2 bei Vorlage einer gültigen Bescheinigung
reduziert sich der Beitrag auf jeweils 2,50 Euro je Person und Ausflug.
Auch in dem Kurs „Mut tut gut“ sind noch freie Plätze verfügbar. Dort setzen
sich Kinder grundsätzlich mit dem „Nein“ sagen auseinander. „Nein“ sagen zu
Drogen, Gewalt, Mutproben, Erpressung, „komischen“ Berührungen oder Pausenbrot
tauschen. Jungen und Mädchen haben in diesem Kurs die Möglichkeit,
Konfliktbewältigungsstrategien spielerisch auszuprobieren. Ein Kurs speziell für
Mädchen im Grundschulalter findet statt am Freitag, 21. Oktober, und Samstag,
22. Oktober, jeweils von 13 bis15 Uhr. Der Kurs für Jungen der 1. bis 4. Klasse
findet am Freitag, 21. Oktober von 16 bis 18 Uhr und am Samstag, 22. Oktober,
von 16 bis18 Uhr statt. Für beide Kurse gibt es am letzten Tag am Ende des
Kurses eine Elterninformation. Der Teilnehmerbeitrag beträgt 20 Euro je Kurs,
für Empfänger von ALG 2 reduziert er sich bei Vorlage einer gültigen
Bescheinigung auf jeweils 10 Euro.
Anmeldungen sind im „Ein Haus für Kinder“, Tel. 02331 / 386089-0 möglich.