Kinder bitten: „Stimmt für unseren Platz!“

Eppenhausen. Das Stadtteilforum Eppenhausen nimmt bis zum 12. Juni 2014 als einziges Hagener Projekt mit seinem Mehrgenerationen-Spielplatz Weizenkamp an einem Online-Wettbewerb teil. Auf dem Wunschzettel steht eine variantenreiche Spielturmkombination mit Podest für Kinder und Jugendliche.

Gemeinsam setzen sich das Deutsche Kinderhilfswerk, der TÜV Rheinland und ein Getränkehersteller für kreatives Spielen ein und unterstützen beispielhaft die Sanierung von 20 Spielplätzen bundesweit. Das Stadtteilforum Eppenhausen möchte mit Unterstützung der Hagener Bevölkerung unter diesen 20 Spielplätzen sein.

Täglich können Interessierte bis Donnerstag, 12. Juni 2014, mit ihrer Stimme das Mehrgenerationen-Spielplatzprojekt an die Spitze in Deutschland wählen. Gewählt wird online unter auf spielplatzinitiative.fanta.de sowie bei Facebook.

Auf die drei Plätze mit den meisten Stimmen warten jeweils 10.000 Euro. Die Plätze 4 bis 20 werden jeweils mit 5.000 Euro unterstützt, die Plätze 21 bis 100 dürfen jeweils eines von vier kreativen Spielelementen aussuchen. Sollte das Stadtteilforum einen Preis gewinnen, dann starten ab dem 13. Juni bis zum Weltkindertag am 20. September die konkreten Sanierungsmaßnahmen.

Die Stadt Hagen hat als Träger des Mehrgenerationen-Spielplatzes Weizenkamp schriftlich ihr Einverständnis und Unterstützung zugesagt. Alle Stimmgebenden können somit unmittelbar zur Senkung von Haushaltskosten der Stadt Hagen beitragen. Mit Hagener Stimmen könnten Kinder und Jugendliche die von der Stadt Hagen komplett zurück gebaute Spielplatzfläche als wichtigen Bewegungs-, Spiel- und Erfahrungsraum zurückgewinnen. Das Stadtteilforum Eppenhausen ist dankbar für jede Unterstützung und Stimme bis zum 12. Juni, zumal die Spielplatz-Initiative im Jahr 2013 für ihr gesellschaftliches Engagement mit dem Politikaward in der Kategorie „Corporate Social Responsibility“ ausgezeichnet wurde.