Der Bedarf wächst ständig: (v.l.) Sabine Spruth (Vorstandsteammitglied), Heike Ueßeler-Lingenberg (Schulsozialarbeiterin des Kinderschutzbundes), Bernhard Büschleb (Trekking-Star in Gevelsberg), Heike Gräfe (Sparkasse Ennepetal-Breckerfeld), Bärbel Schulz (Beirat des Kinderschutzbundes) und Heike Folle (Teamleitung des Jobcenters Ennepetal) freuen sich über die Spendenbereitschaft rund um die Ranzenaktion. (Foto: Kinderschutzbund Ennepetal)

Ennepetal. Die Grundausstattung für Schulkinder ist in den letzten Jahren enorm kostspielig geworden. Seit über zehn Jahren veranstaltet der Kinderschutzbund deshalb jährlich eine „Ranzenaktion“.

In Kooperation mit dem Jobcenter erhalten Ennepetaler und Breckerfelder Familien im Leistungsbezug für einen Sonderpreis von 25 Euro ein komplettes Ranzenset für ihre Kinder.

In diesem Jahr kamen 21 Kinder so zu einem Schulranzen. „Wir sind sehr froh, dass diese Kooperation derart gut gelingt und wir mit der Firma Trekking-Star in Gevelsberg und der Sparkasse Ennepetal-Breckerfeld so treue Partner haben“, betonte Sabine Spruth vom Vorstandsteam.