Körnerstraße: Neue barrierefreie Wohnungen

30 öffentlich geförderte

30 öffentlich geförderte, barrierefreie Wohnungen hat der ADAC an der Körnerstraße gebaut. Die ersten Mieter können jetzt einziehen. (Foto: ADAC)

Hagen. In diesen Tagen beziehen die ersten Mieter die insgesamt 38 neuen, barrierefreien und öffentlich geförderten Wohnungen an der Körnerstraße 58a in Hagen. Das Bauvolumen betrug rund 5,5 Millionen Euro. Mit dem neuen Gebäude schließt der ADAC Westfalen eine ungenutzte Fläche auf der Innenhofseite seiner Geschäftsstelle in der Hagener Innenstadt.

Hell und praktisch
Die hellen, attraktiven Wohnungen verfügen teilweise über eine zwanzig Quadratmeter große Dachterrasse. Alle sind zwischen 47 und 62 Quadratmeter groß und mit barrierefreien Bädern ausgestattet.
Für die Mieter stehen insgesamt 22 Tiefgaragenplätze zur Verfügung; zwei Aufzüge erschließen das Haus völlig barrierefrei.
Für die Mieter sind attraktive, bezahlbare und innenstadt-nahe Wohnungen in ruhiger Lage entstanden.
Bei einer Kaltmiete von 4,65 Euro pro Quadratmeter sind die bereits fertiggestellten Wohnungen schon vergeben. Bei den restlichen Wohnungen, die in wenigen Wochen bezugsfertig sein werden, sind vereinzelt noch Wohnungen zu haben.
Der ADAC Westfalen rechnet jedoch bald mit der Vollvermietung der Wohnungen. Interessenten benötigen einen Wohnberechtigungsschein und müssen über 60 Jahre alt sein.