Kreatives Zentrum öffnet am Sonntag die Türen

Hagen. Das Kunst- und Atelierhaus Hagen öffnet wieder seine
Türen: Am Sonntag, 2. Oktober 2016, von 11 bis 17 Uhr heißt das Haus an der
Hochstraße 76 alle Kunstinteressierten willkommen. Besucher können die 24
Ateliers des Kunsthauses besichtigen, den Künstlern über die Schulter schauen
und neueste Arbeiten der Malerinnen und Maler entdecken.
Die Künstler freuen sich auf anregende Gespräche und den künstlerischen
Austausch. Das ehemalige Hotel Danne im Museumsviertel der Stadt hat sich zum
kreativen Zentrum in unmittelbarer Nähe zum Schumacher-Museum entwickelt. Auf
vier Etagen entstanden 24 ganz individuelle Ateliers. Ob nun Malerei,
Bildhauerei, Fotografie, Installationen oder jenseits dieser „Schubladen“: Die
„Bewohner” des Kunst- und Atelierhauses Hagen kennen und scheuen keine kreativen
Grenzen. Schon auf Fluren wird klar: Die Vielfalt der Kreativität macht den Reiz
des Hauses aus. Bilder und Skulpturen, abstrakte Gemälde, Porträts oder in Gold
gewirkte Ikonen füllen alle Etagen des Ex-Hotels.
Alle Ateliers sind individuell gestaltet. In dem offenen Haus genießen
Kunstfreunde den Austausch mit anderen Kultur­interessierten.