Kunst in der Volme-Galerie

Hagen. Unter dem Motto: „Das Beste in Hagen“ präsentiert die „Werbegemeinschaft Volme-Galerie“ in Kooperation mit dem Osthaus-Museum ab sofort Werke von insgesamt 13 bildenden Künstlerinnen und Künstlern, die in Hagen leben und arbeiten. Alle ausgewählten Künstler haben in den vergangenen Jahren Originalwerke im Osthaus-Museum ausgestellt. Für diese besondere Ausstellung im öffentlichen Raum haben sie ihre Originale einmalig digitalisiert zur Verfügung gestellt, um diese den Besuchern der Volme-Galerie als großflächige Reproduktionen präsentieren zu können.

Als innerstädtisches Einkaufszentrum bietet die Volme-Galerie seit jeher Raum für Handel, Gastronomie und Begegnung. Nun finden Kunden und Besucher aufgrund der Modernisierung Woche für Woche einen veränderten und ungewohnten Raum vor: Da, wo ehemals Schaufenster die Blicke auf sich zogen, werden nun vorübergehende Wände gestellt. Die über 100 Meter lange Staubschutzwand im Erdgeschoss bietet somit die einmalige Gelegenheit, Spannendes zu entdecken: Die Shopping-Mall wird zur Kunstgalerie.

Centermanager Markus Scheer ist überzeugt, dass diese besondere Schau eine positive Überraschung für die Besucher darstellt: „Hier wird Kunst für jeden Besucher zum plötzlichen Erlebnis. Die Bilder regen zum Innehalten oder zur Betrachtung an. Den Hagener Künstlern bietet diese Ausstellung die Möglichkeit, ein neues Publikum mit ihren Werken zu konfrontieren.“

Am Freitag, 27. Februar 2015, um 15.30 Uhr begrüßt die Werbegemeinschaft Volme-Galerie die beteiligten Hagener Künstler im Beisein des Leiters des Osthaus-Museum, Dr. Tayfun Belgin, zu einem kleinen Umtrunk und lädt alle interessierten Hagener Bürger ein, dabei zu sein.