Lallend am Steuer

Hagen. Zu einer Trunkenheitsfahrt kam es am Montagabend, 8. Oktober.

Gegen 22.30 Uhr meldete ein Zeuge der Leitstelle eine Opel-Fahrerin auf dem Märkischen Ring, die offensichtlich aus einer Weinflasche trank. Wenig später forderte ein Streifenwagen die Fahrerin (50) per Leuchtsignal, Blitzlicht und „Yelp“-Signal zum Anhalten auf. Vergeblich.

Die Frau versuchte ihren Vordermann zu überholen. Dies gelang ihr aufgrund des Gegenverkehrs allerdings nicht. Auf der Eckeseyer Straße schafften es mehrere Streifenwagen, den Opel anzuhalten. Es war deutlicher Alkoholgeruch wahrnehmbar.

Da die lallende Frau das Auto nicht verlassen wollte, mussten die Beamten sie aus dem Fahrzeug ziehen. Einen Alkoholtest verweigerte sie. Auf der Wache wurde ihr eine Blutprobe entnommen. Ihren Führerschein beschlagnahmten die Beamten. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen.