Lebendig und bunt: Lichtermarkt für die ganze Familie

Bald leuchtet es wieder in der Hohenlimburger Innenstadt: Die Veranstalter und auch Bezirksbürgermeister Hermann-Josef Voss (6.v.r.) freuen sich schon auf das weihnachtliche Treiben auf dem Marktplatz. (Foto: Lara Zeitel)

Hohenlimburg. (lz) Zum bunten Lichtermarkt mit jeder Menge Budenzauber und Kinderspaß laden die Werbe­gemeinschaft Hohenlimburg und die evangelisch-reformierte Kirche vom 1. bis zum 3. Dezember in die idyllische Innenstadt ein.

In den romantischen Holzhütten bieten über 20 Anbieter ihre weihnachtlichen Produkte an und versorgen die Besucher mit leckeren Speisen. Die Stände haben am Freitag von 17 bis 19 Uhr, am Samstag von 11 bis 19 Uhr und Sonntag von 11 bis 19 Uhr geöffnet. Je nach Laune und Wetter dürfen die Veranstalter ihre Stände auch bis spätestens 21 Uhr geöffnet halten. Die Weihnachtsbeleuchtung wird in diesem Jahr wieder von der Volksbank Hohenlimburg gesponsert. Die Bezirksvertretung hat zusätzlich 500 Euro zur Verfügung gestellt.

Eröffnung

Am Freitag, 1. Dezember, eröffnen um 18 Uhr Bezirksbürgermeister Hermann-Josef Voss und Pastorin Tabea Esch den Lichtermarkt am Gemeindehaus der evangelisch-reformierten Kirche. Danach findet ein Gottesdienst unter freiem Himmel statt, bei dem auch der Posaunen- und Jugendchor „Stimmig“ singen werden. Nach dem Gottesdienst eröffnet die Werbegemeinschaft Hohenlimburg das erste Törchen des karitativen „lebendigen Adventskalenders“.

Ziel der Aktion ist es, etwas zum Wohle anderer zu tun. Beim offenen Weihnachtsliedersingen auf dem Marktplatz werden dazu am Freitag, 1. Dezember, neben gemeinschaftlichen Gesängen mit Gitarrenbegleitung rund um einen Feuerkorb zum Beispiel Spenden für die Aktion „Lichtblicke“ gesammelt. Insgesamt werden unabhängig vom Lichtermarkt für den „lebendigen Adventskalender“ 24 Veranstaltungen statt finden, die dem guten Zweck dienen.

Verlosung am Freitag

Der Kunst- und Kreativmarkt veranstaltet am Freitag außerdem eine Verlosung. Dazu müssen Kugeln in einer großen Box geschätzt werden. Als Gewinn lockt ein 50-Euro-Gutschein. Ausgelost werden die Gewinner am 23. Dezember, passend zum Fest. An den Ständen des Kreativmarktes können zum Beispiel Kuscheltiere nach Wunsch bestickt werden.

Verpflegung in der Cafeteria

In der Cafeteria der evangelischen Kirchen­gemeinde warten am Freitag von 10 bis 17 Uhr und am Samstag von 11 bis 18 Uhr selbstgebackener Kuchen, Kekse, Marmeladen, Kerzen, Adventsgestecke und viele andere schöne Dinge auf die Besucher.

Kalendertür und Nikolaus

Am Samstag, 2. Dezember, geht es um 11 Uhr mit dem Öffnen des zweiten lebendigen Kalendertürchens los: Dunja Capobianco lädt kleine Besucher zum Kinderschminken zugunsten der Kinder- und Jugendhilfe Selbecke ein. Um 17.30 Uhr verteilt der Nikolaus Stutenkerle auf dem Markt an die Kinder. Von 15 bis 18 Uhr können mit der Kinder- und Jugendhilfe Selbecke Weihnachtssterne gebastelt oder Indianerschmuck und Trommeln mit der EFG gebastelt werden. Von 10 bis 18 Uhr sind kleine Gäste in der Freiheitstraße 20 eingeladen im Kunst und Kreativmarkt Fimo-Pinguine zu basteln oder mit Foto-Potch kreativ zu werden.

Hoch hinaus

An beiden Wochenendtagen können abenteuerlustige Besucher jeweils von 14 Uhr bis circa 17 Uhr bei gutem Wetter Hohenlimburg aus der Luft betrachten und mit der Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr der Löschgruppe Nahmer in schwindelerregende Höhe fahren. Das Kinderkarussell wird jedoch ganztägig betrieben.

Vorlesestunde

Das Richard-Römer-Lennebad, das in diesem Jahr wieder mit leckeren Waffeln und Likören dabei ist, bieten am Samstag und Sonntag eine Vorlesestunde für Kinder an. Hier können kleine Gäste weihnachtlichen Geschichten lauschen.

Tolle Stände

Am Stand der Rumänienhilfe sind weihnachtliche Dekorationen, Kerzen aus Dänemark, Holzarbeiten, Krippen, Baumsterne und besondere ­Nistkästen im Angebot. Natürlich wird auch die beliebte Rollenrutsche nicht fehlen.

Ganz neu dabei ist die Dinkelbäckerei aus Hemer. Hier gibt es handgemachtes Gebäck ausschließlich aus Dinkel.

Die evangelische Kirchengemeinde verlost an den Lichtermarkt-Tagen eine Krippe, einen Adventskalender aus Holz und einen bunten Korb. Die Ziehung der Tombola-Gewinner erfolgt am 17 Uhr.

Weiter geht‘s am Sonntag

Am Sonntag, 3. Dezember, öffnet der Lichtermarkt um 11 Uhr seine Stände. Der Kunst und Kreativmarkt öffnet das dritte Adventskalendertörchen und lädt zum Bastelprogramm zugunsten des Kinderschutzbundes ein. Hierzu werden Sterne aus alten Toiletten- und Küchenrollen gebastelt. Von 10 bis 18 Uhr kann hier der Kreativität freien Lauf gelassen werden. Um 14.30 Uhr startet der Kindergottesdienst in der evangelischen Kirche Freiheitstraße 35. Um 15 Uhr werden die kleinen Kirchengänger vom Nikolaus empfangen und erhalten Stutenkerle. Wer lieber kreativ sein will, kann von 14 bis 17 Uhr Indianerschmuck und Trommeln basteln oder sich mit der Drehleiter in die Lüfte begeben.

Infos zum Lichtermarkt gibt es auch auf der Facebookseite der Werbegemeinschaft Hohenlimburg.