Lichtermarkt 2012 in Hohenlimburg

Am ersten Adventswochenende, vom 29. November bis 1. Dezember, locken das bunte Bühnenprogramm, märchenhafte Vorlesegeschichten und Budenzauber zahlreiche Gäste aus nah und fern in die Hohenlimburger Innenstadt. (Foto: wochenkurier)

Hohenlimburg. (anna) Wenn der Marktplatz wieder stimmungsvoll beleuchtet ist, Bratapfelduft durch die Gassen zieht und selbstgebastelte Kunstwerke in den Weihnachtsmarkthütten angeboten werden, dann wissen die Hohenlimburger: es ist wieder Lichtermarkt! Am ersten Adventswochenende, vom 29. November bis 1. Dezember 2012, locken das bunte Bühnenprogramm, märchenhafte Vorlesegeschichten und Budenzauber zahlreiche Gäste aus nah und fern in die Hohenlimburger Innenstadt.

Ein besonderes Ereignis wartet auf die jüngsten Besucher der Lichtermarktes: Am Samstag, um 17.30 Uhr kommt der Nikolaus und vereteilt Stutenkerle. (Foto: wochenkurier)

Zehn Holzhütten mit vorweihnachtlichen Angeboten und kulinarischen Köstlichkeiten und ein antikes Kinderkarussell wollen die Besucher auf Weihnachten einstimmen. Auch der Nikolaus wird sich sehen lassen.

Am Freitag findet der Lichtermarkt zwischen 17 und 21 Uhr statt. Offiziell eröffnet wird er am Freitag um 18 Uhr durch Bezirksbürgermeister Hermann-Josef Voss und den Werbegemeinschaftsvorsitzenden Dietmar Mevissen. Im Anschluss folgt eine Andacht mit Pastor Dreesen von der ev.-lutherischen Kirchengemeinde. Der Hohenlimburger Posaunen- und Jugendchor der evangelischen Gemeinde sorgt mit Advents- und Weihnachtsliedern am Marktplatz für den musikalischen Rahmen. Zuvor, um 17 Uhr, singen Kinder verschiedener Hohenlimburger Schulen zusammen Weihnachtslieder.

Am Samstag geht der Markt von 11 bis 21 Uhr, und am Sonntag ist er von 11 bis 20 Uhr geöffnet.

In einem Geschäftslokal an der Freiheits-/ Ecke Lohmannstraße laden Mutter und Tochter, Gisela und Sandra Quellmann, am Samstag und Sonntag zwischen 15 und 18 Uhr zur Märchenstunde ein. Während der Lesung wird ein Fotograf Bilder von den Kindern machen. Um 17 Uhr gibt es ein Offenes Singen mit dem Chor Vigholin. Die Besucher sind zum Mitsingen herzlich eingeladen.

Um 17.30 Uhr gibt es ein besonderes Ereignis für die Kinder: der Nikolaus kommt in einer Pferdekutsche und wird Stutenkerle verteilen.

Rumänienhilfe

Am Brucknerplatz wird das alte Karussell der Feuerwehr Nahmer von der Rumänienhilfe aufgebaut und betrieben. An ihrem Stand bieten sie wieder Glühwein, Plätzchen, Bratäpfel und vieles mehr an. Zudem können die Besucher Antikes soiwe Keramikschmuck aus Rumänien kaufen.

Der Holibru-Verein präsentiert an seinem Stand Raclette, Baguette, französische Weine und Vogelbeerengeist aus Österreich. Die Neuapostolische Gemeinde bietet Wildschwein- und Hirschmettwürstchen vom Grill. Die Selbecker Jugendgruppe ist wieder mit ihren Rittertaschen dabei und die Stiftung Bethel Regional verkauft selbst gezogene Kerzen und vieles mehr.

Werbegemeinschaft

Hinweisen möchte Dietmar Mevissen auf den Kalender der Werbegemeinschaft mit alten Hohenlimburger Motiven (25 Euro) und einen Schal (Schlauchtuch) (15 Euro) mit dem bekannten Hohenlimburger Namenszug sowie Kaffeebecher mit alten Hohenlimburger Motiven (8,50 Euro). Zu erwerben sind diese Dinge bei Terlau, Mevissen, Schulte (Creativum), Elhaus, Tausendschön und Bücher Liffers. Weitere Hohenlimburg-Artikel gibt’s im Creativum.

Verkaufsoffen

Die Geschäfte der Werbegemeinschaft haben am Samstag, 1. Dezember, bis 18 Uhr geöffnet; die Geschäfte des Gewerbeparks Elsey und die Geschäfte der Werbegemeinschaft Hohenlimburg haben am Sonntag, 2. Dezember, von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

Die Durchführung des Lichtermarktes und der Weihnachtsbeleuchtung wurde erst möglich durch Sponsoring der Bezirksvertretung, der Volksbank Hohenlimburg und M & B Showkonzept.