„Luther und Gospel“ in der Erlöserkirche Hagen

Hagen. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe im Ev. Kirchenkreis Hagen zum Jubiläumsjahr „500 Jahre Reformation“ schlägt die Emmausgemeinde die Brücke zu Gospel und nach Afrika. „Sounds of Hope“, der 15-köpfige Jugendchor des Waisenprojekts „Saat der Hoffnung“, ist bereits zum fünften Mal auf Konzertreise durch Deutschland.

Mit afrikanischen Kirchenliedern bringen die Jugendlichen das Gefühl und den Schwung dieser besonderen Gospelmusik direkt in unsere Herzen. Der Chor präsentiert sich am 28. April um 19 Uhr mit einem rund zweistündigen Konzert in der Erlöserkirche Emst, Berg­ruthe, anschließend folgt ein Umtrunk im Gemeindesaal.
Gute Gospelmusik genießen und Gutes tun, das ist bei dieser Veranstaltung angesagt. Der Eintritt ist frei, doch mit Geldspenden am Ende der Aufführung und dem gemütlichen Ausklang kann man das kenianische Hilfswerk „Seed of hope“ unterstützen. Die Spende kommt den 100 Kindern zu Gute, die in dem Kinderdorf des Hilfswerkes aufwachsen, sowie der zum Kinderdorf gehörenden Grundschule „Seed Academy“.