Märkte, Märkte, Märkte…

Hagen. (tau) Auch am zweiten Adventswochenende öffnen zahlreiche „kleine“, aber feine Weihnachtsmärkte im Raum Hagen ihre Pforten, einige Beispiele:

Auf dem Boeler Kirchplatz wird’s wieder voll: der besinnliche Budenzauber lädt am Samstag, 3. Dezember, von 14 bis 21 Uhr sowie am Sonntag, 4. Dezember, von 14 bis 20 Uhr ein.

Der angestrahlte Turm weist den Besuchern schon von weitem den Weg zum Breckerfelder Weihnachtsmarkt rund um die evangelische Jakobuskirche und zwar am Freitag, 2. Dezember, von 16 bis 22 Uhr, am Samstag, 3. Dezember, von 14 bis 22 Uhr, und am Sonntag, 4. Dezember, von 12 bis 20 Uhr.

Erstmals auf dem neu gestalteteten Bahnhofsvorplatz geht es in Alt-Wetter weihnachtlich rund: am Samstag, 3. Dezember, von 11 bis 22 Uhr und am Sonntag, 4. Dezember, von 11 bis 19 Uhr; von 13 bis 18 Uhr findet darüber hinaus ein verkaufsoffener Sonntag in dem Ruhrstädtchen statt sowie ein Weihnachtsprogramm an der Lutherkirche in der Bismarckstraße.

Romantisches Ambiente lockt wieder zum Schloss Hohenlimburg. Hier darf am Freitag von 15 bis 21 Uhr, Samstag von 11 bis 21 Uhr und Sonntag von 11 bis 19 Uhr festlich flaniert werden.

Und wer gemütlich durch die Hagener City bummeln möchte: der Weihnachtsmarkt ist bis zum 23. Dezember 2011 wie folgt geöffnet: montags bis donnerstags von 11 bis 20.30 Uhr, freitags von 11 bis 21 Uhr sowie sonntags von 12 bis 21 Uhr.