Manege frei bei Knie

Hagen. (anna/ME) Der Duft von Popcorn, Sägemehl und Tieren liegt in der Luft. Das ist der Stoff, aus dem Zirkusträume geschrieben werden. Und geträumt werden darf schon bald: Vom 28. Mai bis zum 1. Juni heißt es wieder Manege frei beim Zirkus Knie auf dem Höing.

Der Zirkus Charles Knie überrascht die Hagener mit einer Wahnsinnsshow, wie sie noch nie zu sehen war. Auf seiner diesjährigen Tournee präsentiert Deutschlands beliebtester Großzirkus ein klassisches Zirkusprogramm auf höchstem internationalen Niveau für die gesamte Familie.

Elvis Errani mit Elefanten
Der erst 23-jährige Elvis Errani aus Italien dirigiert seine drei indischen Elefantendamen nur mit Gesten und seiner Stimme. Der Zirkus Knie freut sich, seinem Publikum diese wunderbare Dressur präsentieren zu können. (Foto: Zirkus Knie)

Insbesondere ist der Zirkus stolz darauf, zwei Tierdressuren zeigen zu können, die beim letztjährigen Internationalen Zirkusfestival in Monte Carlo ausgezeichnet wurden. Tom Dieck junior präsentiert eine der spektakulärsten gemischten Raubtiergruppen weltweit, bestehend aus zwei weißen Löwen, zwei Löwe-Tiger-Mischlingen (Liger) und fünf Tigern. Dabei steht die Eleganz dieser prachtvollen Tiere im Vordergrund. Eine sensationelle Elefantendarbietung zeigt der 23-jährigen Elvis Errani aus Italien: Er dirigiert seine drei indischen Elefantendamen nur mit Gesten und seiner Stimme.

Aus dem Hause Charles Knie wird Tierlehrer Marek Jama seinem Publikum in mehreren Auftritten die unterschiedlichsten Tiere näher bringen. Dazu zählen unter anderem Pferde, Miniponys, kalifornische Seelöwen, Nandus, Kamele und sogar Kängurus.

Höchstleistung

Der Zirkus bietet auch im artistischen Bereich absolute Höchstleistungen, die ebenfalls bei mehreren europäischen Zirkusfestivals prämiert wurden. Waghalsige Flugtrapezkünstler aus Brasilien dürfen ebenso wenig fehlen wie ein Tango hoch oben unter der Kuppel, begleitet von Live-Gesang. Knie bietet außerdem den derzeit schnellsten Jongleur aus Spanien, rasante Rollschuhartistik aus Italien und einen wagemutigen Seiltänzer.

Komiker

Zu einem guten Zirkusprogramm gehört selbstverständlich auch die Komik. Dabei hat sich der Zirkus für den im Januar beim Zirkusfestival in Budapest ausgezeichneten jungen portugiesischen Entertainer Cesar Dias entschieden. Seine musikalischen Einlagen mit allerlei Überraschungen machen ihn schnell zum Publikumsliebling.

Vorstellungen sind am Donnerstag, Freitag, Samstag um 15:30 Uhr und um 19:30 Uhr, am Sonntag um 11:00 und 15:30 Uhr, am Montag nur um 15:30 Uhr. Am Donnerstag um 15.30 Uhr gibt es eine große Familienvorstellung, bei der das komplette Programm zum Einheitspreis von 10 Euro auf allen Plätzen (Loge 15 Euro) zu sehen ist.

Karten sind an allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter www.zirkus-charles-knie.de oder unter Tel. 0171 / 9462456 erhältlich.

Karten gewinnen

Der Wochenkurier konnte für seine Leserinnen und Leser 6 x 2 Karten für eine Führung sowie anschließenden Platz in der Ehrenloge am Premierentag (Donnerstag, 28. Mai 2015, ab 18.45 Uhr) sichen.

Wer zwei der Karten gewinnen möchte, muss am Donnerstag, 7. Mai 2015, zwischen 13:00 und 13:10 Uhr die Wk-Glücksnummer 02331 / 9225588 anrufen. Die ersten sechs Anrufenden, die „durchkommen“, haben gewonnen.

Viel Glück!

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.