Mann bespuckt Passanten und Polizisten

Hagen. Ein 58-jähriger Hagener meldetet sich am Mittwoch, 18. Juli, um 9 Uhr bei der Polizei. Er gab an, am Adolf-Nassau-Platz von einem unbekannten Mann bespuckt worden zu sein. Aufgrund der guten Personenbeschreibung konnte die Polizei einen 50-jährigen Verdächtigen auf dem Friedrich-Ebert-Platz feststellen.

Dort beobachteten die Beamten, dass der 50-Jährige einem weiteren Passanten ins Gesicht spuckte. Er wurde daher vorläufig festgenommen und dem Polizeigewahrsam zugeführt. Hier spuckte der Mann bei seiner Durchsuchung einem Polizisten ins Gesicht und auf das Diensthemd. Ein Richter ordnete daraufhin die Ingewahrsamnahme des 50-Jährigen bis zum Nachmittag an. Außerdem wurde gegen den Täter ein Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.