Mann tritt in Hagen gegen Streifenwagen

Hagen. (ots) Am Donnerstag, 28. Juni, kam es zu einer versuchten Sachbeschädigung vor der Innenstadtwache. Dort trat gegen 13 Uhr ein 30-jähriger Hagener gegen den Außenspiegel eines Streifenwagens, der vor der Wache parkte. Dabei war ihm nicht bewusst, dass ein uniformierter Beamter in der Nähe stand und das Geschehen beobachten konnte.

Als der Polizist ihn auf sein Verhalten ansprach, wurde der Mann derart aggressiv, dass Pfefferspray gegen ihn eingesetzt werden musste. Dem Randalierer gelang dennoch eine kurze Flucht. Weit kam er nicht.

Nach einer Behandlung im Krankenhaus nahmen die Beamten den Hagener in Gewahrsam. Die Hintergründe seiner Tat sind völlig unklar. Ob ein Schaden am Einsatzfahrtzeug entstanden ist, wird zur Zeit noch geprüft.