Mann zieht Messer am Bahnhof

Hagen.  Am Donnerstag, 2. August, kam es zu einer versuchten gefährlichen Körperverletzung am Hagener Busbahnhof. Nach bisherigen Ermittlungen begann hier gegen 20 Uhr ein 36-Jähriger mehrere Passanten verbal anzugehen. Anschließend zog er ein Küchenmesser und ging auf einen 17-Jährigen zu. Nach Zeugenaussagen kam es auch zu einer Stichbewegung. Dem 17-Jährigen gelang es, dem Angreifer das Messer aus der Hand zu schlagen und ihn gemeinsam mit einem weiteren Mann zu Boden zu ringen. Dort konnte er bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten werden. Die Beamten brachten den stark alkoholisierten (über zwei Promille) Randalierer zunächst in ein Krankenhaus und anschließend in das Polizeigewahrsam. Die Polizisten legten eine Anzeige vor und übergaben den Fall an die Kripo.