Meinungsaustausch mit Umweltministerin

Hagen. (hc) Zum traditionellen Neujahrempfang lud die Hagener Kreishandwerkerschaft am vergangenen Freitag, 22. Januar 2016, ein. Dem Aufruf folgten über 100 Gäste von Verwaltung, Politik und Wirtschaft aus der heimischen Region. Ehrengast und Festrednerin war die Bundesminsterin für Umwelt, Naturschutz, Bau- und Reaktorsicherheit, Barbara Hendricks (SPD).

Bereits im Foyer fand ein reger Meinungs- und Wissensaustausch zwischen den verschiedenen Gästen statt. Kreishandwerksmeister Joachim Beinhold blickte auf das vergangene Jahr zurück und wagte einen Ausblick auf die kommenden Aufgaben. Dabei nannte er explizit den großen Flüchtlingszustrom und die Energiepolitik als jene Themengebiete, die die erhöhte Aufmerksamkeit aller Handwerker erfordern.