Meister der Panflöte – der wk verlost Karten

Boele. (Red.) Mit Claudia Hirschfeld und Horea Crishan geben zwei Meister ihres Faches am Samstag, 22. Juni 2013, ein gemeinsames Konzert in der Philipp-Nicolai-Kirche, Schwerter Straße 122 (Boele). Der Vorverkauf läuft bereits.

Am Samstag, 22. Juni, geben mit Claudia Hirschfeld und Horea Crishan zwei Meister ihres Faches ein gemeinsames Konzert in der Philipp-Nicolai-Kirche in Boele. (Foto: Veranstalter)
Am Samstag, 22. Juni, geben mit Claudia Hirschfeld und Horea Crishan zwei Meister ihres Faches ein gemeinsames Konzert in der Philipp-Nicolai-Kirche in Boele. (Foto: Veranstalter)

Kaum ein Musikinstrument ist so beliebt wie die Panflöte. Der einzigartige Klang begeistert noch heute Generationen. Doch es gibt nur wenige Künstler, die man als „Meister der Panflöte“ bezeichnen kann. Horea Crishan ist sicherlich einer von ihnen. Neben seiner Tätigkeit als Geiger beim NDR-Sinfonieorchester hat sich der in Hamburg lebende gebürtige Rumäne eine Virtuosität an der Panflöte erarbeitet, die wohl weltweit ihresgleichen sucht. Kein Wunder, dass kein Geringerer als James Last für viele seiner Panflöten-Welterfolge auf Horea Crishan gesetzt hat: „Paradiesvogel“ oder „A Morning In Cornwall“ sind nur einige der Melodien, die Vollblutmusiker Horea Crishan mit seinem einfühlsamen Spiel zu Hits gemacht hat. Diese und andere Evergreens gehören genauso zum vielfältigen Repertoire von Horea Crishan, wie viele Übernahmen bekannter klassischer Themen, mit denen er seine unvergleichliche Virtuosität besonders unter Beweis stellen kann.

Seit über 25 Jahren ist Claudia Hirschfeld bereits professionell mit ihrem Open-Art-Orchester unterwegs und zählt zu den absoluten Superstars an ihrem Instrument. In ganz Europa, aber auch in Nord- und Südamerika sowie Arabien und China hat sie schon erfolgreich in die Tasten gegriffen und für Furore gesorgt. Neben ihrer Tätigkeit als Solistin hat sich Claudia Hirschfeld auch als „Orchester“ für namhafte Solisten einen Namen gemacht und arbeitet dabei unter anderem mit Weltstars wie René Kollo, Eva Lind, der Trompeten-Legende Walter Scholz, den German Tenors oder eben Horea Crishan zusammen.

Erst kürzlich haben Claudia Hirschfeld und Horea Crishan ein vielumjubeltes Konzert in der berühmten Princes Hall im englischen Aldershot gegeben. Am Samstag, 22. Juni kommen sie nach Hagen und werden ab 18 Uhr in der Philipp-Nicolai-Kirche ein vor allem klassisch-spirituelles Programm präsentieren. Natürlich werden aber auch die großen Panflöten-Hits wie „Einsamer Hirte“ oder „El Condor Pasa“ nicht fehlen. Claudia Hirschfeld (die übrigens in Hagen geboren wurde) will ihr Open-Art-Orchester auch solistisch erklingen lassen. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf beim wochenkurier, Frankfurter Straße 90, für 17,50 Euro. An der Abendkasse kosten die Karten dann 20 Euro.

Karten zu verlosen

Wer zwei Karten gewinnen möchte, sollte am Freitag, 31. Mai 2013, zwischen 14 und 14.05 Uhr die wk-„Glücksnummer“ 0 23 31 / 18 44 78 anrufen.

Wer zuerst durchkommt, gewinnt die Karten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.