Mini-Expo „Blauer Engel“: Umweltfreundlich wohnen und einrichten

Hagen. Anlässlich des ersten „Aktionstags Blauer Engel“ am
25. Oktober informieren zehn Verbraucherzentralen in Nordrhein-Westfalen mit der
neuen „Mini-Expo Blauer Engel“ über die Produktvielfalt des Umweltzeichens und
seine ökologischen Vorteile.
Einrichten mit „Engel“
Mit modellhaften Aufstellern verschiedener Produkte und einer interaktiven
­Magnettafel zeigen Umweltberater, wie modernes umweltfreundliches Wohnen
und Einrichten mit dem Blauen Engel heute aussieht. Denn bei über 12.000
Produkten mit dem Umweltzeichen gibt es für alle Wohnbereiche umweltfreundliche
Alternativen, zum Beispiel emissionsarme Sofas, Babybetten und Regale,
energiesparende Haushaltsgeräte wie Staubsauger, Telefon, Toaster,
Kaffeemaschine und Wasserkocher oder umweltfreundliche Büroartikel wie PC,
Drucker und Aktenvernichter.
Umwelt im Blick
Der Startschuss für die Aktion der Verbraucherzentralen fand am vergangenen
Montag in Hagen statt. Dort stellte Ingrid Klatte von der Verbraucherzentrale
Hagen interessierten Bürgern die neuen Exponate vor: „Mit dieser kleinen
Ausstellung kann ich viel einfacher veranschaulichen, warum es so sinnvoll ist,
bei neuen Anschaffungen auch die Umweltaspekte im Blick zu haben. Auf jedem
Aufsteller stehen die drei wichtigsten Umweltvorteile auf der Rückseite.“
Ausstellung bis
zum 4. November
Die „Expo“ ist nun umgezogen in die Beratungsstelle der Verbraucherzentrale
Hagen, Hohenzollernstraße 8, und ist dort noch bis einschließlich Freitag, 4.
November, zu sehen.
Dr. Ralf Rainer Braun, Leiter des Umweltamtes Hagen und stellvertretender
Vorsitzender der Jury Umweltzeichen begleitete die Aktion gemeinsam mit dem
Umweltdezernenten der Stadt Hagen, Thomas Huyeng, und Philip Heldt von der
Verbraucherzentrale NRW.