Mit „Echoes“ erklingt der Pink-Floyd-Sound

Echoes – Performing The Music Of Pink Floyd
„Echoes“ setzen mit ihrer Show der Kultband Pink Floyd ein beeindruckendes Denkmal. (Foto: Roland Wurstler)

Hagen. Pink Floyd – Giganten des Progressive- und Art-Rock, Architekten gewaltiger magischer Klanggebäude mit einzigartiger musikalischer Ästhetik, Zeremonienmeister bombastischer Live-Shows – ein Monolith im Strom der Rockgeschichte. Pink Floyd ist eine der größten Bands aller Zeiten und hat längst ihren Platz im Rock-Olymp erspielt.

Seit dem frühen Tod des Pink-Floyd-Keyboarders Richard Wright im Jahr 2008 steht endgültig fest, dass Pink Floyd nie mehr in der Originalbesetzung zu sehen sein werden. Mit der Pink-Floyd-Tribute-Band „Echoes“ wird das Erbe dieser legendären Band jedoch weitergetragen. Sie nehmen ihr Publikum mit auf eine emotionale Reise zur dunklen Seite des Mondes, von „Wish You Were Here“ und „The Wall“, bis hin zur Post-Waters-Ära.

Mit der „Echoes L-Show“ bietet die Band eine eigens für sie entworfene, knapp dreistündige Mammut-Show. Die aufwändige Produktion, bestückt mit intelligenten Scheinwerfern, computergesteuerten Videoprojektionen auf einer riesigen Leinwand und zahlreichen weiteren Elementen der Original-Shows von Pink Floyd, garantiert in Verbindung mit der ebenso aufwändigen Soundanlage ein außergewöhnliches und einzigartiges Live-Erlebnis.

Die „Echoes – Performing The Music Of Pink Floyd“ sind am Samstag, 27. April 2019, um 20 Uhr zu Gast in der Hagener Stadthalle. Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen.