Mit Prädikat „familienfreundlich“

Hagen. Sieben kleine und mittelständische Unternehmen wurden
vom Kompetenzzentrum „Frau & Beruf“ der Agentur Mark erstmalig mit dem
„Prädikat Familienfreundliches Unternehmen“ ausgezeichnet. Sie alle setzen
familienfreundliche Maßnahmen um oder haben sich im Laufe des
Zertifizierungsprozesses auf den Weg gemacht.
Bereits zum zweiten Mal ausgezeichnet wurden alle dreizehn Unternehmen, die
das Prädikat im ersten Durchlauf 2014 bekommen hatten, und sich nun erfolgreich
rezertifizieren konnten.
Unterstützungsangebote für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sind ein
klarer Standortvorteil für Unternehmen, gerade auch angesichts des
demografischen Wandels und einer sich verändernden Arbeitskultur. Premiumpartner
2016 sind neben der Agentur Mark die Wirtschaftsförderungsagentur des
EN-Kreises, der Märkische Arbeitgeberverband sowie die Südwestfälische
Industrie- und Handelskammer. Weitere Partner aus der Region wie
Arbeitsagenturen, Gewerkschaften, Verbände, die Kreishandwerkerschaften und
Handwerkskammern sowie das Jobcenter EN unterstützen die Initiative.
Zum Standard in den zertifizierten Unternehmen gehören verschiedenste Modelle
flexibler Arbeitszeiten oder Home-Office-Lösungen, die den Beschäftigten die
Vereinbarkeit von Beruf und Familienarbeit erleichtern. Hinzu kommen eine
Vielzahl zusätzlicher Leistungen wie Begrüßungsgeld zur Geburt oder
Beratungsangebote. Mütter und Väter werden während der Elternzeit systematisch
eingebunden und bleiben so über die betrieblichen Entwicklungen auf dem
Laufenden. Der sukzessive Wiedereinstieg nach der Elternzeit oder einer
Angehörigenpflege ist in fast allen Fällen möglich.
Unternehmen, die sich für das Prädikat 2017 interessieren (Start: Spätherbst
2016), können sich wenden an Bettina Schneider, Tel. 02331 / 488 78
40, competentia.schneider@agenturmark.de.