Müllabfuhr-Probleme

Hagen. Aufgrund der frostigen Witterungsbedingungen und des Schnees kommt es bei der Abfuhr der Restmüll- und Altpapiertonnen sowie bei der Abholung der Gelben Säcke und des Sperrmülls zu Verzögerungen. Der HEB bittet dringend darum, dass die Schlösser an den Müllbehältern, Toren und Pforten nicht geschlossen werden und Absperrpfosten umgelegt sind. Auch die Zuwege vom Behälterstandplatz zur Straße müssen frei gehalten werden.

Mülltonnen, die dennoch nicht am regulären Abfuhrtag geleert wurden, sollten am nächsten Werktag erneut bereitgestellt werden. Sollten sie auch dann nicht geleert werden, dürfen ausnahmsweise normale Müllsäcke beim nächsten regulären Abfuhrtermin neben der Tonne bereitgestellt werden. Allerdings sollte das Volumen des Abfalls in den Säcken nicht das eigentliche Tonnenvolumen überschreiten.

Salz knapp

In dieser Woche wird der HEB ausschließlich die Hauptverkehrsstraßen räumen und streuen. Aufgrund des Salzmangels werden die Nebenstraßen nicht geräumt und gestreut. Für die Hauptverkehrsstraßen reicht das Salz bis zum Wochenende. Damit die Streufahrzeuge die Straßen befahren können, bittet der HEB die Autofahrer beim Abstellen ihrer Fahrzeuge auch an den Winterdienst zu denken. Für diese Woche werden neue Salzlieferungen erwartet. Es bleibt zu hoffen, dass das Salz auch tatsächlich in Hagen ankommt.