Museumstag in Werdringen

Vorhalle. Anlässlich des Internationalen Museumstags am morgigen Sonntag, 20. Mai 2012, bietet das Museum für Ur- und Frühgeschichte im Vorhaller Wasserschloss Werdringen ein umfangreiches Angebot für Kinder und Erwachsene. Von 13 bis 17 Uhr ist hier reichlich Spaß garantiert. Kinder können in die Urzeit oder das Mittelalter eintauchen und dabei viel erleben.

Nicht nur Kinder kommen am Internationalen Museumstag auf ihre Kosten. (Foto: Stadt Hagen)

Um 13, 14.30 und 16 Uhr beginnen jeweils kostenlose Führungen durch das Museum. Die spannende Zeitreise von der Urzeit bis ins Mittelalter führt Jung und Alt von den ältesten Fossilien in Westfalen über die Dinosaurier und das eiszeitliche Mammut in die Steinzeit. Eine besondere Attraktion sind die Knochen aus der Blätterhöhle. Die interessante Führung endet bei den Burgen und Rittern des Mittelalters.

Von 13 bis 17 Uhr können Kinder in einem großen Sandhaufen nach Fossilien suchen. Neben über 50 Millionen Jahre alten Haizähnen können auch Fisch- oder Schlangenwirbel gefunden werden.

Die Ritteraktionen fangen um 13 und 15 Uhr an. Im Museum können die Kinder einen Ritterhelm aufsetzen und ein richtiges Schwert in die Hand nehmen. Auf dem Schlosshof geht es weiter mit Ritterspielen. Beim mittelalterlichen Spiel mit Steckenpferden kommt es auf Schnelligkeit an, wohingegen am Rolandsgalgen Treffsicherheit und auch etwas Kraft gefragt sind. Zum Schluss wird noch das Katapult in Stellung gebracht und damit geschossen.

Die Teilnahme an den Führungen und Kinderaktionen ist kostenlos, lediglich der Eintritt in das Museum ist zu entrichten.