Musik trifft Modenschau

Neueste Kreationen erwarten die Besucher bei der City-Modenschau. (Foto: wochenkurier)

Hagen. Während der Hagener Local-Hero-Woche vom 18. bis zum 24. Juli lädt eine lebendige Hagener Innenstadt Gäste und Kunden zum Bummeln, Shoppen und Verweilen ein.

Am Donnerstag, 22. Juli, zum Beispiel dürfen sich die Besucher auf eine moderne, frische und unterhaltsame Modenschau freuen. Unter dem Titel „music meets fashion“ führen jeweils um 16 und 18 Uhr Models neueste Kreationen bekannter Marken aus Hagener Modehäusern auf dem Friedrich-Ebert-Platz vor. Eingeleitet werden die beiden Shows mit einem fulminanten Trommelfeuer:

Mitreißend

Beginnend mit einem „Herzschlag“ zeigen drei Schlagzeuger unter Leitung und Mitwirkung des Hagener Drummers Martin Werner (goldsoundmusic), wie unterhaltsam „Trommeln“ sein kann. Nebelmaschinen und ausgefeilte Pyrotechnik erzeugen dabei auch am hellen Tag eine tolle Atmosphäre. Die mitreißenden Rhythmen leiten direkt zu den Modenschauen über, die Silke Groll von der Hagener Agentur K40 in Zusammenarbeit mit vielen Hagener Modehäusern und der Ballett-Schule Ivanovic einstudiert hat.

Attraktiv

Organisiert hat das attraktive Programm die City-Gemeinschaft Hagen im Rahmen des Projekts „Zeitreise – Einzelhandel im Wandel (Standort.Innenstadt NRW) der Wirtschaftsförderung Hagen GmbH (WFG) mit finanzieller Unterstützung des Europäischen Regionalfonds und des Landes Nordrhein-Westfalen. Die „Zeitreise“ will als Teil der Kulturhauptstadt-Events verstanden und erlebt werden. 2009 startete die Wirtschaftsförderungsgesellschaft die Zeitreise mit dem 11. Hagener Schaufenster-Wettbewerb unter dem Motto „Farbe und Licht“.

Bei allen Aktionen, werblichen Maßnahmen und Schaufenstergestaltungen wurde dabei schon auf das Kulturhauptstadtjahr 2010 hingewiesen. Eine beispielhafte Partnerschaft von öffentlicher Hand und Privatwirtschaft – mit der WFG gehen zum Beispiel neben der City-Gemeinschaft Hagen auch das Osthaus-Museum, die Stadt Hagen sowie die SIHK zu Hagen, die Ruhr Stadtlicht GmbH, die GALERIA Kaufhof GmbH und viele andere engagierte Partner auf Zeitreise – trägt dazu bei, dass sich Hagen im Kulturhauptstadtjahr als guter Gastgeber präsentiert.

Herausragend

Einen Ausflug in die Welt der Mode haben Hagener Cityhändler organisiert und den Lauf mit flotter Musik und Pyrotechnik garniert. (Foto: wochenkurier)

Die Modenschau unter dem Motto „music meets fashion“ ist nur ein Teil der im Rahmen des Zeitreise-Projekts geplanten Aktionen während der Hagener Local-Hero-Woche vom 18. bis 24. Juli – aber sicher das herausragende Event der City-Einzelhändler. Darüber hinaus sollen an Eingangsbereichen der Innenstadt besonders gestaltete Zeitreise-Litfasssäulen aufgestellt und mit Aktionen bespielt werden. Schaufenster in der Fußgängerzone-Laufachse sollen mit Hilfe von Materialien aus dem Schaufensterarchiv auf das Hagener Kulturhauptstadt-Motto „Jugendstil und mehr“ aufmerksam machen.

Erleuchtend

Und auch Lichtkonzepte werden wieder eine wesentliche Rolle spielen. So wird es in Zusammenarbeit mit dem Hagener Kulturbüro zwischen den beiden zentralen Orten der Kulturhauptstadt RUHR.2010, dem neuen Kunstquartier und der Ebene 2, einen Lichtpfad geben. Eine Lichtinstallation im Rahmen der Langen Museumsnacht am 23. Juli mit Führungen und Musikdarbietungen im Kunstquartier und einer Chill-out-Lounge an der Ebene 2 mit Musikprogramm werden die Zeitreise-Aktivitäten des Kulturbüros im Rahmen der Local-Hero-Woche abrunden.