Wetter. Eine Spendenaktion starteten Schüler aus dem Werner-Richard-Berufskolleg, eine Einrichtung der Evangelischen Stiftung Volmarstein. Nach dem Brandanschlag auf ein syrisches Lebensmittelgeschäft in Wetter sammelten sie Geld, das der Familie helfen soll, den Laden wieder zu eröffnen.

„Es ist ganz egal, wie viel jeder gibt. Wichtig ist, dass wir zeigen, dass wir fremde Menschen bei uns willkommen heißen“, betonte Lea Lippert, eine der engagierten Schülerinnen. „Die Idee fanden wir ganz toll und haben sehr gerne das Engagement der jungen Leute unterstützt“, erklärte Stiftung-Vorstand Pfarrer Jürgen Dittrich. Es wurden dann noch weitere Sammeldosen an verschiedenen Orten in der Stiftung aufgestellt.

Viele Mitarbeitende unterstützten die Hilfsaktion mit einer Spende. So kamen 1.000 Euro zusammen.