Neue wk-Video-Aktion

Moritz Becker filmt die Kunden des wochenkuriers. Er finanziert damit seinen Führerschein. (Foto: privat)

Hagen. (ric) Unter dem Motto „Jetzt lernen Sie uns kennen“ beginnt ab sofort ein neuer, ganz besonderer wochenkurier-Service für Leser und Kunden. Neben den Anzeigen im Blatt können sich Handel, Handwerk und Gewerbe zukünftig auch in bewegten Bildern präsentieren. Auch lokale Nachrichten sollen demnächst mit Videoaufnahmen ergänzt werden.

Unter der Rubrik „Videos“ sind ab sofort die ersten „Mitmacher“ zu sehen. Auch einige wochenkurier-Mitarbeiter stellen sich vor, eine Reihe, die noch weiter ergänzt werden wird. Wer also immer schon mal wissen wollte, welche Personen hinter einer Firma stehen, was für Ziele und Pläne und Leistungsschwerpunkte ein Unternehmen hat – unsere Videos sollen da weiterhelfen und geichzeitig Nähe schaffen.

Zwei junge Filmer

Immer in Aktion und mittendrin im Geschehen: Bruno Kelzenberg aus Herdecke. Er finanziert mit den Videofilmen im wochenkurier sein Studium. (Foto: privat)

Zwei junge Videofilmer, Moritz Becker aus Hagen und Bruno Kelzenberg aus Herdecke, sind derzeit unterwegs, um weitere zwei Dutzend wochenkurier-Inserenten individuell zu filmen. Keine leichte Aufgabe für die beiden, denn die Filmarbeiten sind eigentlich der einfachere und schnellere Teil. Im Anschluss daran müssen die Roh-Aufnahmen immer noch geschnitten und bearbeitet werden – und das dauert auch heutzutage sehr lange, trotz aller modernen Technik.

In der aktuellen Ausgabe des wochenkuriers finden Sie eine Sonderveröffentlichung. Dort weisen die ersten Unternehmen auf Ihren Video-Auftritt im wochenkurier hin. Weitere Unternehmen folgen – mit Fertigstellung der Aufnahme-Arbeiten – in den nächsten Wochen.

Firmen, die im wochenkurier eine Anzeige schalten, können diese Zusatzoption buchen und sich individuell filmen lassen. Die Vorstellung des eigenen Unternehmens kann genau an die eigenen Wünsche angepasst werden: Vorzüge, besondere Qualitäten und Leistungen werden ins rechte Licht gerückt, der persönliche Kontakt zwischen den Firmen und den Kunden wird erleichtert. Zumal die Filme für die Kunden unschlagbar günstig angeboten werden.

Den Anfang machen das China-Restaurant Kota Radja, Glas Risch, Rolladen Meyer, das Reformhaus Bodenhausen, Jeans Fritz, Grotex-Teppichboden und das Injoy-Fitnesscenter.

Hinweis

Unter den Video-Anzeigen in der heutigen wk-Ausgabe befindet sich ein Kasten, der angibt, dass sich ein Unternehmen durch ein Video vorstellt. Es ist also sofort erkennbar, welche Unternehmen sich für den neuen Service entschieden haben. Diesen Video-Hinweis werden Sie, liebe Leserinnen und Leser, zukünftig bei allen Firmen der unterschiedlichsten Branchen finden, die von sich einen Video-Film haben produzieren lassen. Das ist Werbung auf auf moderne Weise, langfristig und nachwirkend.

Ziel dieser neuen Werbeaktion ist es, möglichst viele unsere Anzeigenkunden in bewegten Bildern zu präsentieren. Unsere Leser sollen auf diese Art und Weise die Möglichkeit haben, immer und überall die heimischen Unternehmen genauer und vor allem in persönlicher Form kennen zu lernen.