Pappalapapp in der Pelmke

Wehringhausen. Für alle Karnevalsmuffel, die auf laute Musik und eine ordentliche Party dennoch nicht verzichten wollen, hat das Kulturzentrum Pelmke am Samstag, 18. Februar 2012, genau das richtige Programm im Angebot.

Santangelo um Veranstalter Toni Censabella (vorne links) spielen am Samstag beim "Pappalapapp-Festival" in der Pelmke. (Foto: Veranstalter)

Nach mehrjähriger Pause kehrt die Festivalreihe „Pappalapapp“ zurück. Die fünfte Auflage organisiert Veranstalter Toni „Inot“ Censabella gemeinsam mit dem Tontechniker Thomas Mielke, der auch am Samstag für guten Klang zuständig sein wird. „Ein ansprechendes, buntes Programm zu einem fairen Kurs“, so umreißt Mielke das Motto des Abends. Den sollten eigentlich die Hagener Psychedelic-Rocker „Mono“ eröffnen. „Leider musste die Band wegen einer Verletzung des Schlagzeugers kurzfristig absagen, es wird aber definitiv einen angemessenen Ersatz geben“, versprechen die Veranstalter.

Auf jeden Fall an Bord sind die Jungs von „Revolution“ aus Iserlohn. Mit groovendem Rock britischen Einschlags konnte das Quintett schon bei Auftritten in ganz NRW begeistern und den ein oder anderen Radioeinsatz vorweisen.

Die Hagener Formation „Santangelo“ hat sich dagegen auf Alternativerock spezialisiert – und zwar rein akustisch und mit deutschen Texten. Bei „Santangelo“ steht Mitveranstalter Censabella selbst am Mikrofon und verspricht einen besonderen Abend: „Es wird eine aufwändige Show mit optischen Highlights werden!“

Die verspricht auch der letzte Act des Abends: „Buck Adams & The Monica Lewinskys“ nennen ihre Musik „Porn Rock“ – und das klingt ziemlich genau so, wie es der Bandname verspricht. Und mit ihrem schrillen Bühnenoutfit sorgt das Trio vielleicht sogar doch noch für etwas Karnevalsstimmung …

Und wem das alles noch nicht genug Party ist, der darf bei der Aftershow-Disco mit „DJ Rocco Konserve“ noch bis in die frühen Morgenstunden das Tanzbein schwingen.

Startschuss für das fünfte Pappalapapp-Festival im Kulturzentrum Pelmke, Pelmkestraße 14 in 58089 Hagen, ist um 20 Uhr.

Eintrittskarten kosten 7,00 Euro im Vorverkauf bzw. und 8,00 Euro an der Abendkasse.