Ladendiebe festgenommen

Hagen. Ein Ladendetektiv hatte am Dienstagabend, 17. Juli, in einem Supermarkt an der Freiligrathstraße den richtigen Riecher. Es fielen ihm zwei Männer auf. Er beobachtete die beiden, wie sie durch die Verkaufsregale gingen. Dabei steckten die 22 und 38 Jahre alten Kunden ein Päckchen mit Fleisch unter das Hemd, eine Zange in die Hosentasche und Tabak in den Hosenbund. An der Kasse zahlten sie dann ein paar Dosen Bier und beim Verlassen des Geschäfts sprach der Ladendetektiv die beiden an, nahm sie mit ins Büro und rief die Polizei hinzu. Insgesamt hatten sie Waren im Wert von 85 Euro eingesteckt, machten allerdings keine Angaben zu dem Diebstahl. Beide haben keinen festen Wohnsitz in der Bundesrepublik und ihre Personalien konnten nicht zweifelsfrei festgestellt werden. Daher nahmen die Polizisten das Duo fest, sie mussten die Nacht im Polizeigewahrsam verbringen, die weiteren Ermittlungen dauern an.