Polizei sucht Zeugin im roten Mantel

Hagen. Bereits am 6. Oktober 2016 kam es gegen 14.30
Uhr zu einem Vorfall in der Haßleyer Straße, Ecke Karl-Ernst-Osthaus-Straße. Die
damals 13-jährige Geschädigte gab an, dass sich ihr dort vier junge Männer in
den Weg stellten. Diese ließen sie nicht passieren und fassten ihr an die
Schulter und an die Hüfte.
Den Vorfall beobachtete eine Zeugin, welche sich an der Ampel der
Karl-Ernst-Osthaus-Straße aufhielt. Die Frau führte das Mädchen aus dem Kreis
der Männer heraus. Die Kripo sucht die Helferin nun als Zeugin. Sie wird
beschrieben als zirka 169 Zentimeter groß und zwischen 40 und 50 Jahren alt. Sie
trug einen roten Mantel und einen Schal und sprach mit russischem Akzent.
Anschließend entfernte sie sich in Richtung Raiffeisenmarkt. Die beschriebene
Frau wird gebeten, sich bei der Polizei Hagen zu melden, Tel. 02331/ 986-2066.