Polizeieinsatz am Theodor-Heuss-Gymnasium

Hagen. Am 24. November, gegen 11:45 Uhr, rief eine Zeugin die Polizei. Sie beobachtete zwei Jugendliche, welche das Schuldgelände betraten. Einer der Verdächtigen trug nach Angaben der Frau eine -im Nachhinein vermeintliche- Schusswaffe im Hosenbund.

Die Polizei erschien unmittelbar mit vielen Kräften vor Ort und umstellte das Gebäude. Im Verlauf des Einsatzes ergriffen die Beamten die zwei Personen (16 und 15 Jahre) und stellten eine Spielzeugpistole aus Metall sicher. Die zwei Jugendlichen nahmen sie mit zur Wache, wo sie von ihren Eltern abgeholt wurden. Wieso einer der Jugendlichen diese in der Schule mit sich führte, ermittelt jetzt die Kripo.

 

Spielzeugpistole
Spielzeugpistole (Foto: Polizei Hagen)