Preisträgerkonzert mit Philharmonie

Wochenkurier Meldungen
Meldungen aus der Region

Hagen. (AnS) Der erste Mozart-Wettbewerb des Vereins „Internationales Kammermusikfestival Hagen“ war ein voller Erfolg und noch ist er nicht abgeschlossen. Zwar stehen die Preisträger fest, doch wollen sich die Gewinner in einem Konzert am Samstag, 14. Juni 2014, ab 19 Uhr in der Markuskirche, Rheinstraße 26, der Öffentlichkeit vorstellen.

Viel Arbeit und erreignisreiche Wochen liegen hinter den Organisatoren, die einen Wettbewerb der besonderen Art auf die Beine stellten. Einen musikalischen Wettkampf, der auch schon in den klangvollen Städten Turin und Seoul stattfand, und der in den nächsten Jahren in der Volmestadt etabliert werden soll. Eine Woche lang spielten sich die Teilnehmer, die Jüngste gerade mal acht Jahre alt, in die Herzen einer hochkarätigen Jury, interpretierten auf einer Vielzahl von Instrumenten unter anderem Werke von den drei Generationen Mozarts und dem zeitgenössischen Komponisten Boris Kosak.

Yula Kim und Jin Young Lee an der Violine, Song Awn Kwon am Klavier, Yunming Song am Violincello und das Orkan-Quartett aus Frankreich mit seinen Saxophonen bestreiten das Juni-Konzert am Ischeland. Begleitet werden sie vom Philharmonischen Orchester Hagen unter der Leitung von Florian Ludwig. Zu hören sind Werke von Mozart und Haydn.

Der Eintritt kostet 15 Euro, Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen.