Promis für Rett-Forschung

Hohenlimburg. (anna, 12.05.10) Die zwölfjährige Jessica Straube leidet unter dem Rett-Syndrom (der wk berichtete). Das ist ein Gen-Defekt, mit dem in Deutschland jedes Jahr etwa 30 Mädchen geboren werden. In Hagen ist Jessica das einzige Mädchen mit diesem Defekt. Festgestellt wurde das Syndrom erst nach einem längeren Leidensweg. „Wir waren damals froh, dass wir endlich eine Diagnose hatten“, erinnert sich Vater Uwe Straube, der seitdem mit einer Elterninitiative die Erforschung dieser Krankheit intensiv unterstützt. „Wir wussten nun auch, das unsere Tochter durch das Rett-Syndrom, das man bis heute nicht heilen kann, nicht sterben muss. Und das hat uns schon beruhigt.“

Uwe Straube steht als Bundesbeauftragter für Forschungsmittel“ der Elterninitiative immer im Kontakt mit der aktuellen Rett-Forschung. Wie er erzählt, läuft dort momentan ein richtungsweisendes Projekt, das schon bald mit ersten Ergebnissen aufwarten kann. Meine Tochter Jessica wird aller Wahrscheinlichkeit nach von den Forschungsergebnissen nicht mehr profitieren können“, ist Vater Straube überzeugt, „aber die Ergebnisse sollen zukünftigen Rett-Mädchen Hilfe oder vielleicht sogar Heilung bringen.“

Großer Benefiztag im Kirchenbergstadion

Mit großem Engagement veranstaltet Vater Uwe Straube schon zum vierten Mal ein Benefiz-Fußballspiel für eben diese Rett-Forschung. Mit im Boot bei der Großveranstaltung mit vielen Promis sind Ex-BVB-Spieler Erdal Keser, Onkel der zwölfjährigen Jessica, und der Verein Kinderlachen“. Zusammen mit vielen Sponsoren laden die Veranstalter am Samstag, 29. Mai, ab 12 Uhr zu einem spektakulären Prominentenfußballspiel. Dieses Mal findet die Veranstaltung im Kirchenbergstadion in Hohenlimburg statt.

Schirmherr der Elternhilfe für Kinder mit Rett-Syndrom ist der ehemalige Fußball-Profi Erdal Keser, der in Hagen aufgewachsen ist und in Halden wohnt. Der 48-Jährige spielte von 1980 bis 1984 für Borussia Dortmund.

Kinderprogramm mit Tom Lehel und Lillifee

Ab 12 Uhr gibt es nicht nur ein üppiges, attraktives Kinderprogramm, sondern auch Aktionen für die ganze Familie, inklusive kulinarischer Köstlichkeiten und einer hochwertigen Tombola. Bereits ab 14 Uhr gestalten Tabaluga-Moderator Tom Lehel sowie die Kika-Moderatorin und Prinzessin-Lillifee-Darstellerin Nika Kosny ein tolles Kinderprogramm zum Mitmachen. Moderiert wird das Programm von Christian Vosseler, Gründungsmitglied von Kinderlachen“.

Spektakulärer Promi-Kick

Um 16 Uhr wird die kleine Jessica dann zum großen „Promi-Kick“ anstoßen. Das Prominentenfußballspiel wird in diesem Jahr zwischen dem „Rett-Dream-Team“ und einer Mannschaft vom Kinderlachen e.V., „Stars and Friends“, ausgetragen. Wie Marc Peine (Kinderlachen) berichtet, werden in der Mannschaft hochrangige Sportgrößen und andere Prominente vertreten sein, wie zum Beispiel die Ex-Fußballstars Christian Wörns (Nationalspieler/ u.a. beim BVB), Dariusz Wosz vom VfL Bochum sowie die Sänger Giovanni Zarrella (Bro’Sis) und Mark Marshall, Sohn von Toni Marshall – um nur einige zu nennen.

In der Mannschaft des „Rett-Dreamteams“, das Erdal Keser und Uwe Straube zusammenstellen, sind erneut bekannte Promis wie Piet Klocke mit von der Partie. Ihr Kommen und Mitspielen zugesagt haben jetzt zur großen Freude von Straube ferner Helmut Kremers, Ulli Borowka, Thomas Allofs und Schauspieler Ralf Richter. „Helmut Kremers hat über 250 Bundesligaspiele, überwiegend für Schalke 04 bestritten. Er war Nationalspieler und gehörte zur Weltmeisterschaftsmannschaft 1974.“ Auch Ulli Borowka ist ehemaliger Nationalspieler; er hat 388 Bundesligaspiele für Mönchengladbach und Werder Bremen auf dem Buckel. Thomas Allofs, ebenfalls Ex-Nationalspieler, spielte 378 Mal für Düsseldorf, Köln und Kaiserslautern.

„Jeden Tag bekommen wir neue Zusagen von Fußballspielern oder anderen Stars, die uns gerne unterstützen möchten“, erklären Uwe Straube und Erdal Keser, die sich über so viel Unterstützung höllisch freuen. Wir werden unsere prominenten Mitstreiter auf unserer Internetseite www. rett-benefiztag.de veröffentlichen, damit jeder weiß, welche Promis im Anmarsch sind.“

Der Eintritt zum Benefiztag mit Promi-Kick kostet für über Zwölfjährige 2 Euro. Erwachsene zahlen 5 Euro. Kinder bis zwölf Jahre haben freien Eintritt. Die Preise für Getränke und Essen liegen bei moderaten 1 Euro. Nicht vergessen: das eingenommene Geld geht zu hundert Prozent an die Rett-Forschung.