Radfahrer prallt in Autotür

Hagen. Ein 69 Jahre alter Skoda-Fahrer hielt am Mittwoch gegen 11 Uhr in einer Parklücke vor einem Wohnhaus an der Eppenhauser Straße. Als er dann die Fahrertür öffnete, prallte ein 33-jähriger Fahrradfahrer in die Tür, kam zu Fall und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei hatte der Zweiradfahrer Glück im Unglück. Er zog sich zwar einige Abschürfungen an Armen und Beinen zu und schlug mit dem Kopf auf, sein Fahrradhelm schützte ihn allerdings vor einer schweren Verletzung und war nach dem Sturz sichtbar beschädigt. Polizeibeamte nahmen den Unfall auf, eine sofortige Behandlung in einem Rettungswagen lehnte der 33-Jährige zunächst ab und erst eine Notärztin konnte ihn davon überzeugen, dass zumindest eine Untersuchung im Krankenhaus ratsam erschien.