Rock und Pop in Halle 3 – wk verlost Karten

Fernsucht (Foto: Veranstalter)
Fernsucht (Foto: Veranstalter)

Hagen. Viermal hochkarätige heimische Musik präsentiert das neue Hagener Indie-Label „All-in Music“ am Freitag, 12. Juli 2013:

Fernsucht ging 2005 aus einem Songschreiberprojekt der Musiker Damian Copp und Sven Seifer hervor. Mittlerweile ist sie wohl eine der bekanntesten Bands der Region. Im Jahr 2009 schrieben sie den offiziellen Phoenix-Hagen-Fansong „Aus der Asche“, 2012 wurde sie beim „Deutschen Rock- und Poppreis“ direkt viermal ausgezeichnet: mit dem ersten Platz als beste Pop-Band, für den besteb Song deutsch und den besten Text deutsch sowie dem zweiten Platz für das beste CD-Album deutsch. Ihr aktuelles Album „Neuland“ ist über die Hagener Plattenfirma „All-in Music“ erschienen. Die aktuelle Fernsucht-Besetzung: Sven (Gesang), Damian und Daniele (Gitarren), Patrick (Bass/Saxophon), Dennis (Keys) und Steffen (Schlagzeug).

Lautstark (Foto: Veranstalter)
Lautstark (Foto: Veranstalter)

Laustark, die auch bereits seit 2005 bestehen, dürften in der Region ebenfalls alles andere als unbekannt sein. Unter anderem konnten sie mit ihrem Poprock bei „Lenne in Flammen“ in Hohenlimburg, dem „Vielfalt tut gut“-Festival im Volkspark oder als Support von Nena beim „Seegeflüster“ begeistern. Die Band spiel „Deutsche Texte, ehrlich, emotional und direkt, mitten aus dem Leben“. Aktuell sind Lautstark Robin (Bass/Lead-Gesang), Benjamin (Gitarre/Gesang) und Steffen (Schlagzeug). Ihre aktuelle Single „Träume wohnen“ ist bei „All-in Music“ erschienen.

Ali and the Tigerhorse (Foto: Veranstalter)
Ali and the Tigerhorse (Foto: Veranstalter)

Ali and the Tigerhorse ist die Band rund um Sängerin Alina Möllmann aus Wetter. Möllmann musiziert bereits seit 1998 professionell. Mit dem Wittener Chor „JustGospel“ trat sie unter anderem bei der Expo 2000 und dem Jazzfestival in Montreux auf. Der bekannte wetteraner Chor „HeartChoir“, zu dessen Gründungsmitgliedern Möllmann 2004 zählte, konnte unter anderem beim „RTL Gospel-Award“ punkten und gewann 2008 den „ZDF Grand Prix der Chöre“. Ihre Begeisterung für Funk’n’Soul-Musik hat Möllmann als Solomusikerin bei Pubkonzerten bereits in Griechenland und Australien einem begeisterten Publikum präsentieren dürfen. Mit Ali and the Tigerhorse gibt es nun in Hagen einen Funk- und Folk Crossover zwischen Kunst und Krawall. In diesem Jahr wird das zweite Album erscheinen.

Finka (Foto: Veranstalter)
Finka (Foto: Veranstalter)

Finka, die den Abend schließlich abrunden, wurden erst 2012 gegründet. Das Alternative-Rock-Quartett lernte sich durch verschiedene Bandprojekte kennen. Momentan sind sie sehr fleißig mit Songwriting beschäftigt, bei der „All-in Music Night“ werden sie einen ihrer ersten Auftritte absolvieren. Finka sind Nina (Gesang), Felix (Schlagzeug), Robin (Bass) und Jens (Gitarre).

Veranstaltungsort ist die neue „Halle 3“ auf dem Elbersgelände, Dödterstraße 10 (Parkplatz an der Frankfurter Straße). Einlass ist um 18 Uhr, der Eintritt kostet 10,00 Euro an der Abendkasse.

wk-Leser können mit etwas Glück 3 x 2 Karten gewinnen – zur Teilnahme hier klicken!

Weitere Infos zum Konzert gibt es auf der Facebook-Seite von „All-in Music“.