Ruhr-Cup 2013 in Hagen

Präsentierten die Pokale für den Ruhr-Cup: Holzwickedes Bürgermeister Jenz Rother, Harald Heinze, der Präsident des Vereins Internationale Jugendbegegnungen in Kultur und Sport, Dortmunds OB Ulli Sierau, Hagens Sportamtsleiter Hans-Werner Wischnewski und Organisationschef Heinz Keppmann. (Foto: wochenkurier)
Präsentierten die Pokale für den Ruhr-Cup: Holzwickedes Bürgermeister Jenz Rother, Harald Heinze, der Präsident des Vereins Internationale Jugendbegegnungen in Kultur und Sport, Dortmunds OB Ulli Sierau, Hagens Sportamtsleiter Hans-Werner Wischnewski und Organisationschef Heinz Keppmann. (Foto: wochenkurier)

Hohenlimburg. Das U19-Turnier des Ruhr-Cups International 2013 sorgt in diesem Jahr auch in Hagen für internationales Fußballflair. Einige der Vorrundenspiele der Gruppe B dieses hochkarätig besetzten Turniers, das vom 25. bis 28. Juli 2013 in Dortmund, Hagen, Bottrop, Holzwickede und Hüsten über die Bühne geht, werden am Donnerstag, 25. Juli, im Hohenlimburger Kirchenbergstadion ausgetragen.

Um 17 Uhr kämpfen der VfL Wolfsburg und Zenit St. Petersburg um Sieg und Niederlage. Im Anschluss spielen um 17.50 Uhr die U19-Teams von Borussia Mönchengladbach und Olympiacos Piräus gegeneinander. Um 18.40 Uhr treffen der VfL Wolfsburg und der Atlas Guadalajara (Mexiko) aufeinander. Zenit St. Petersburg und Borussia Mönchengladbach treten dann um 19.30 Uhr gegeneinander an. Den Abschluss an diesem Tag bildet die Begegnung zwischen Guadalajara und Piräus um 20.20 Uhr.

Parallel dazu sind in der Gruppe A neben Borussia Dortmund als Veranstalter die U19-Nationalmannschaft aus China, der Hamburger SV, Arsenal London und der FC Valencia am Ball. Die Halbfinal- und Platzierungsspiele finden dann am Samstag, 27. Juli, ab 15 Uhr in Hüsten statt, das Spiel um den dritten Platz und das Finale steigen am Sonntag, 28. Juli, ab 10 Uhr im Stadion Rote Erde in Dortmund.