Sanierung der A46

Hohenlimburg. (straßen.nrw) Die Straßen-NRW-Autobahnniederlassung Hamm hat auf der A 46 mit dem zweiten Bauabschnitt zwischen den Anschlussstellen Iserlohn-Oestrich und Iserlohn-Seilersee begonnen. In Fahrtrichtung Hemer stehen zwei eingeengte Fahrstreifen zur Verfügung. In der Anschlussstelle Iserlohn-Zentrum müssen noch Brückenbauarbeiten durchgeführt werden.

Ende Februar 2012 wird dann auf einer Länge von eineinhalb Kilometern die komplette Fahrbahn in Fahrtrichtung Hagen erneuert. Hier steht dem Verkehr nur noch ein Fahrstreifen zur Verfügung. Gleichzeitig wird dann in der Anschlussstelle Iserlohn-Zentrum die Auf- und Abfahrt in Fahrtrichtung Hagen gesperrt. Eine Umleitung wird eingerichtet. Die Baumaßnahme soll bis Ende April dauern.