Schalker Märchen und Tintenherz

Von Laura Wunderlich

Hagen. Das Kinder- und Jugendbuchfestival LeseLust findet im diesjährigen Oktober und November bereits zum 14. Mal statt. Das Festival, das vom Jugendzentrum Pelmke in und mit den Städten Hagen, Iserlohn, Gevelsberg, Plettenberg, Lüdenscheid und Altena organisiert wird, soll ein Netzwerk für Kinder- und Jugendkultur und Literatur schaffen und die Bindung unter den Städten stärken. Es richtet sich gegen das Aussterben von Büchern und anderen gedruckten Medien und dient der Leseförderung. In Hagen beteiligen sich neben dem Jugendzentrum Pelmke, die Stadtbücherei, das Allerwelthaus, das Theater Hagen, das Kulturzentrum Hasper Hammer, die evangelische Schülerinnen- und Schülerarbeit in Westfalen, der Kinderschutzbund und die Volkshochschule an dem Festival. Wer möchte, kann zu Veranstaltungen der LeseLust kommen. Das Programm gilt städteübergreifend.

Lesung, Kino und Konzert

Interessierten werden zahlreiche Veranstaltungen geboten, die im Rahmen der LeseLust nach Hagen geholt werden. Einige bereits bestehende Programme werden auch passend mit dem Thema verbunden. Durch die Finanzierung des Kulturministeriums Nordrhein-Westfalen können Projekte ausgeführt werden, wie zum Beispiel Autorenlesungen in Stadtbüchereien, Kinovorstellungen, Zeichenworkshops, Schreibwerkstätten, Schulvorstellungen, Konzerte, Theaterinszenierungen und Poetry Slam. Die Veranstalter hoffen, hierbei auch die Kinder und Jugendlichen für Literatur und Theater zu begeistern und ihnen den Einstieg in diesen Bereich zu erleichtern.

Das Programm startet am Dienstag, 14. Oktober 2014, um 15 Uhr mit einer Lesung des Kinderbuchautors Martin Baltscheid im Kulturzentrum Pelmke. Es folgen in Hagen unter anderem ein Dornröschen-Bilderbuchkino am Mittwoch, 22.Oktober, um 10 Uhr oder um 11.15 Uhr in der Stadtbücherei, eine Tintenherz-Lese- und Filmnacht am 25. und 26. Oktober im Haus für Kinder, eine Ringvorlesung des Kinderschutzbundes zum Thema „Kinder brauchen Frieden“ am 25. Oktober um 11 Uhr in der Stadtbücherei, eine Lesung von Schalker Fußballmärchen am Montag, 27. Oktober, um 16.30 Uhr in der Stadtbücherei, eine die Jugendtheaterinszenierung „Tauben im Gras“ vom 28. bis 30. Oktober, jeweils um 12 Uhr im Theater Hagen, ein Poetry-Slam-Workshop für Schulklassen am 28. Oktober vormittags im Kulturzentrum Pelmke, ein Karibuni-Regenwaldkonzert am Mittwoch, 29. Oktober, um 10 Uhr im Allerwelthaus, eine orientalische Märchenaufführung in englischer Sprache am 30. Oktober vormittags und nach Vereinbarung in Schulen, ein Manga-Workshop ebenfalls am 30. Oktober um 16 Uhr in der Stadtbücherei, der Kinofilm „Rico, Oskar und die Tieferschatten“ am 2. November um 16 Uhr im Kino Babylon und eine Lesung mit dem Thema „Die Wahrheit über Dracula“ am Donnerstag, 6. November um 19 Uhr auf Schloss Hohenlimburg.

Zum Abschluss kommt Quamboni

Das Festival endet in Hagen am 8. November 2014 um 11.30 Uhr in der Stadtbücherei, dort wird der Zirkus Quamboni zu Gast sein und eine kleine Vorstellung präsentieren.
Bei vielen Programmpunkten ist es möglich, pädagogisches Material zum Nachbearbeiten der Stücke zu bekommen. Die Veranstalter hoffen auf die Teilnahme vieler Schulen, da sie so die Kommunikation mit diesen stärken wollen. Auch könnte so die Schwierigkeit von Veranstaltungen an Wochentagen überwunden werden.

Die Anmeldung hat begonnen. Programmhefte liegen in allen teilnehmenden Organisationen aus oder können im Internet als PDF-Datei runtergeladen werden.

⇒ www.pelmke.de/leselust2014