Schmierfink in der Innenstadt gestellt

Hagen. Am frühen Samstag Morgen, 10. März, meldete eine aufmerksame Zeugin im Bereich der mittleren Elberfelder Straße verdächtige Geräusche bei einer Streifenwagenbesatzung. Offensichtlich waren Sprühgeräusche zu hören. In Höhe eines ehemaligen Stoffgeschäftes auf der Elberfelder Straße konnten die Beamten dann auch eine frische Farbschmiererei an der Fassade feststellen, jedoch keine Täter mehr antreffen. Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen konnten die Beamten dann erneut Sprühgeräusche wahrnehmen. Diesmal im Bereich des Fußgängertunnels unter dem Bergischen Ring. Hier hatten die Beamten dann Sichtkontakt zu zwei Personen. Diese ergriffen die Flucht in Richtung Grünstraße. Einen der beiden Täter konnten die Beamten nach fußläufiger Verfolgung stellen und zur Polizeiwache verbringen. Der zweite Täter konnte nicht mehr angetroffen werden. Auf den 22-jährigen Mann aus Ennepetal kommt nun ein strafrechtliches Ermittlungsverfahren und nicht unerhebliche Schadenersatzansprüche zu. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.