Schreiben und gewinnen

Hagen. (Red./tau) Am 1. September ist Weltfriedenstag. Frieden fängt zu Hause an. In der Schule, im Freundeskreis, im eigenen Umfeld. Zwar gibt es auch mal Streit, aber der lässt sich meistens friedlich beilegen. Anders ist das in Ländern, in denen Krieg ist. Dort herrschen zusätzlich oft Armut und Elend. Besonders Kinder sind die Leidtragenden. Sie hungern, verlieren ihr Zuhause, und oft ist ihr Leben bedroht. Das darf nicht so bleiben.
„Wenn viele kleine Leute in vielen kleinen Orten viele kleine Dinge tun, können sie das Gesicht der Welt verändern.“ Dieser Spruch aus Nordafrika ist das Leitmotiv für den Wettbewerb „Kinder brauchen Frieden – überall“.
Geschichten und Gedichten schreiben!
Hagener Schülerinnen und Schüler sind aufgefordert, Gedichte und Geschichten für den Frieden zu schreiben. Was haben sie selbst erlebt? Welche Lösungen schlagen sie vor? Was wünschen sie sich? Ihre Gedanken und Ideen sind wichtig. Denn wer sich mit dem Frieden beschäftigt, entfernt sich vom Krieg. Dies gilt auch für das eigene Leben und das eigene Umfeld.
Der Wettbewerb wird ausgeschrieben vom „Hagener Arbeitskreis für Kinderrechte“. Darin treffen sich regelmäßig der Kinderschutzbund, das Allerwelthaus, „terre des hommes“, Unicef, eine Mitarbeiterin des Kinder- und Jugendbüros der Stadt Hagen sowie ein Medienvertreter. Sie wollen durch verschiedene Projekte und Öffentlichkeitsarbeit die heimische Bevölkerung für Kinderrechte und die Friedensthematik sensibilisieren.
Texte im wochenkurier
Für alle eingereichten Texte gibt es ein kleines Geschenk.
Als besondere Anerkennung werden einige ausgewählte Texte außerdem im wochenkurier veröffentlicht!
Die Preisverleihung und Vorlesung der Gewinnertexte findet am Samstag, 25. Oktober 2014, von 11 bis 13 Uhr in der Stadtbücherei an der Springe statt.
Einsendeschluss für die Beiträge ist der 1. Oktober 2014. Sie können per Post geschickt werden an den Kinderschutzbund, Potthofstraße 20, 58095 Hagen oder an

hilfe@kinderschutzbund-hagen.de.

Wichtig: Unbedingt Name, Adresse, Telefon-Nummer oder E-Mail-Adresse angeben. Und jetzt mal ’ran an die Stifte oder Tasten!