Schüler-Aktionen zum Schumacher-Geburtstag

Hagen. Die Schüleraktionen des Fördervereins Emil-Schumacher-Museum haben bereits Tradition. Seit 2006 organisieren Mitglieder des Vereins zusammen mit den Hagener Schulen ein Fest in der Innenstadt. Meist findet diese Veranstaltung am Geburtstag von Emil Schumacher – am 29. August – statt. Ziel in den ersten Jahren war es, mit dieser Veranstaltung auf den Neubau des Schumacher-Museums aufmerksam zu machen.

Inzwischen ist das Kunstfest mit häufig mehr als 300 Schülerinnen und Schülern im kulturellen Leben der Stadt fest verankert. Es findet alle zwei Jahre statt, un so auch 2014 wieder am 29. August, dem 102. Geburtstag von Emil Schumacher.

Alle Lehrerinnen und Lehrer, die an Hagener Schulen Kunst unterrichten, sind aufgefordert, mit ihren Schülerinnen und Schülern mitzumachen. Die Themen in den zurückliegenden Jahren lauteten “Kunststücke für Emil“, „Emil heizt ein“ oder „Von 0 auf 100“, als Emil Schumacher vor zwei Jahren 100 Jahre geworden wäre. In diesem Jahr lautet das Motto des Festes „Kunstkongress der Stadtteile“. Es lädt dazu ein, den Stadtteil der teilnehmenden Schule mit künstlerischen Mitteln auf dem Museumsplatz vorzustellen.

Erwartet wird eine künstlerische Auseinandersetzung mit Kunstwerken, Architektur oder anderen Besonderheiten des jeweiligen Stadtteils. Trommler, Tänzer und Musiker vervollständigen den bunten Reigen der Schülerbeiträge.

Der Förderverein kümmert sich um das leibliche Wohl während der Veranstaltung. Außerdem stellt der Verein wie in all den Jahren den Lehrkräften auch diesmal wieder den Maluntergrund (Stoffbahnen und Pappen) zur Verfügung.