Schwerer Unfall auf der Hohenlimburger Straße

Wochenkurier Meldungen
Meldungen aus der Region
Hagen. Zu einem Verkehrsunfall auf der Hohenlimburger Straße kam es am Donnerstag, 6. Dezember.
Nach bisherigen Ermittlungen fuhr gegen 17.15 Uhr eine 56-jährige Hagenerin mit ihrem Mazda die Hohenlimburger Straße in Richtig Hohenlimburg. An der Hammacherstraße bog sie ab und kollidierte aus bislang noch ungeklärter Ursache mit dem Fiat einer 46-Jährigen, die in die entgegen gesetzte Richtung fuhr.
Die Fahrzeuge wurden durch den Aufprall stark beschädigt. Der BMW eines an der Einmündung wartenden 62-Jährigen wurde durch eines der Unfall-Autos getroffen. Verletzt wurde niemand. Es entstand ein hoher Sachschaden von über 27.000 Euro. Der Fiat und der Mazda mussten abgeschleppt werden.
Die Polizei musste das Teilstück der Hohenlimburger Straße für zirka 20 Minuten komplett sperren. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang aufgenommen.