Seniorin wurde Opfer von Trickbetrügerinnen

Hagen. Polizeibeamte nahmen am Mittwochvormittag, 28. November, in der Steinhausstraße eine Anzeige auf, eine Anwohnerin war am Vorabend Opfer von zwei Trickbetrügerinnen geworden. Gegen 17.00 Uhr klingelte es an der Etagentür einer 88 Jahre alten Frau und die öffnete, da sie dachte, ihre Enkelin sei nach einem Besuch nochmals zurückgekommen. Es standen allerdings zwei unbekannte Frauen im Flur, die auf sie einredeten und unaufgefordert in die Wohnung kamen. Während eine der beiden etwa 35 Jahre alten Unbekannten die Seniorin ablenkte, gelang es ihrer Komplizin in der Küche sechs Fingerringe aus einem Schmuckkästchen herauszunehmen. Nach etwa 10 Minuten verließen die Trickbetrügerinnen die Wohnung und erst später bemerkte die 88-Jährige den Diebstahl. Sie vertraute sich am Mittwoch einer Nachbarin an und gemeinsam verständigten sie die Polizei. Die Beamten legten eine Anzeige vor, eine genauere Beschreibung der Täterinnen ist nicht bekannt.