SIHK: Innenstadt in Hagen muss Lieblingsplatz werden

Hagen. Einfach nur den Laden aufschließen und auf die Kunden warten? Die Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen (SIHK) will mit ihren Projekten die Unternehmen in den Innenstädten bei der Schaffung von Einkaufserlebnissen unterstützen.

„Mit der seit Jahren etablierten Aktion ‚Heimat shoppen‘ zielt die SIHK zu Hagen darauf ab, die tollen Leistungen der lokalen Geschäfte stärker darzustellen und zu fördern“, sagt SIHK-Handelsexpertin Stephanie Erben.

Händler, Dienstleister und Gastronomen, die sich an der Aktion „Heimat shoppen 2019“ beteiligen möchten, können sich bis zum 31. März anmelden. Anders als in den Vorjahren, wird es nicht nur zwei Aktionstage geben, sondern einen Aktionszeitraum vom 13. September bis 5. Oktober.

„Eine Bedingung für die Anmeldung ist allerdings, dass sich eine Gruppe aus mehreren Gewerbetreibenden gemeinsam mit einem groben Konzept anmeldet. Die Erfahrung aus den letzten Jahren hat einfach gezeigt, dass nur gemeinsame Aktionen an den Einzelhandelsstandorten den gewünschten Effekt erzielen“, begründet Stephanie Erben die Teilnahmebedingungen. „Außerdem muss ein konkreter Ansprechpartner angegeben werden, der vor Ort für die Aktion verantwortlich ist. Ansonsten versanden die tollen Ideen leider häufig.“

Den Anmeldelink und weitere Infos finden Interessierte auf www.sihk.de unter der Dokumentennummer 2754100.