Sommerliche Sehnsüchte

Hagen. Nun sind sie endlich da, die lang ersehnten warmen Tage. Die Kammerkonzertreihe des Philharmonischen Orchesters Hagen verabschiedet ihr Publikum am Sonntag, 23. Juni 2013, um 11.30 Uhr im Auditorium des Kunstquartiers Hagen, Museumsplatz (Hochstraße), mit einem Programm voller Sehnsüchte in die bevorstehende Sommerpause.

Pianistin und Komponistin Ilse Fromm-Michaels komponierte ihre „Musica larga“ 1944 in einer Zeit, in der sie aufgrund ihrer Ehe mit einem Juristen jüdischer Herkunft nicht auftreten durfte. Es entstand ein emotionales Werk, an das sich Joseph Haydns „Quintenquartett“ in d-Moll anschließt. Das Konzert schließt mit dem anrührenden Klarinettenquintett h-Moll von Johannes Brahms. Kurzum erwartet das Publikum hier ein sinnliches Konzerterlebnis, mit dem der Hagener Soloklarinettist Werner Hußendörfer und das Arion-Quartett (Foto) den Sommer begrüßen.

Vor Beginn des Kammerkonzerts findet wie immer um 11 Uhr eine Kurzführung zu einem Exponat der Museen statt.