Stadtfest Hohenlimburg

Hohenlimburg. (saz) Pünktlich zum Stadtfest in Hohenlimburg zieht der Sommer in die Lande. Laut Wettervorhersage können sich die Besucher am kommenden Wochenende auf gut 30 Grad freuen. Und natürlich auch auf ein buntes Programm auf drei Bühnen.

Der Freitag

Los geht es am Freitag, 3. Juli 2015, auf der Bühne am neuen Marktplatz, die in den Händen vom Verband für Sport in Hohenlimburg liegt. Um 18 Uhr ist dort die offizielle Eröffnung mit Fassanstich durch den Bezirksbürgermeister Hermann-Josef Voss. Außerdem gibt es traditionell kleine sportliche Einlagen mit lokalen Prominenten, wie der Vorsitzende vom Verband für Sport in Hohenlimburg Mark Krippner erklärt. Von 20 bis 24 Uhr spielt dann die Band „Küppers, Beck’s und Brinkhoff’s“ mit ihrem Programm „A tribute to Alles“ mit zeitlosen und unvergessenen Hits auf.

Für die Bühne am Brucker Platz konnte die Werbegemeinschaft Hohenlimburg für die Zeit von 19 bis 21.30 Uhr die Coverband „Global Beat“ gewinnen. Abgelöst wird diese dann von der Kultband „Ring“, die nach 33 Jahren zum Hohenlimburger Stadtfest zurückkehrt und ein eigens für das Stadtfest komponiertes „Hohenlimburglied“ in der Tasche hat, welches am Freitagabend uraufgeführt wird.

Marco Nowak ist zwar „weg vom Schloss, aber nicht weg von der Veranstaltungsbranche“, wie er betont. Mit seinem Unternehmen „Atomic Nightlife Events“ bietet er auf der Bühne an der reformierten Kirche einen Discofloor an. Für alle, die gerne tanzen möchten, gibt es dort „Musik aus der Konserve“. Den Anfang macht der DJ „Housemeister Matthias Krause“, der ab 18 Uhr Discofox, Charts, 80er, 90er und vieles mehr auflegt. Ab 21.45 Uhr gibt es dann Pole-Dance-Vorführungen der Hagener „Pole Garage“, bei der auch die Schülerinnen von Trainerin Caroline Lange auftreten. Mit immer anderen Choreographien sind die Tänzerinnen an der Stange auch am Samstag und Sonntag auf der Bühne an der Reformierten Kirche zu sehen. Abgerockt werden kann dann von 22 bis 2 Uhr, wenn DJ „Puck-E“ auflegt.

Der Samstag

Auch die Kinder sollen bei Hohenlimburger Stadtfest natürlich nicht zu kurz kommen. Von 14 bis 18 Uhr steht an der Bühne am neuen Marktplatz unter anderem das Spielmobil. Von 19 bis 20 Uhr präsentiert Katharina Wrazidlo vom Atelier „Le Famme“ eine Modenschau. Währendessen gesammelte Einnahmen sollen dem Tierschutz zugutekommen. Live-Musik gibt es dann ab 20 Uhr mit „Hot Corn Gamblers“, die um 22 Uhr von „Halber Liter“ abgelöst werden und 50 Jahre Rock und Pop präsentieren.

Das Highlight am Brucker Platz ist am Samstag, 4. Juli 2015, eine Neuauflage des Karaoke-Contests „Hohenlimburg sucht den Superstar“. Von 16.30 bis 19 Uhr steht die Gewinnerin des letzten Contests, Fabienne Dewenter, mit ihrer Cover-Rockband „Heart Beat 50“ auf der Bühne. Von 20 bis 24 Uhr haben Nachwuchskünstler die Gelegenheit, das Publikum von sich zu überzeugen. Der Gewinner wird durch Applaus ermittelt. Es warten attraktive Preise auf die Teilnehmer. „Wir freuen uns auf manche geraden und auch schrägen Töne“, so Frank Schmidt von der Werbegemeinschaft. Für den Wettbewerb fällt kein Startgeld an, eine Voranmeldung ist auch nicht nötig.

Neben dem bereits von Freitag bekannten Programm gibt es an der reformierten Kirche von 20 bis 21 Uhr Freestylerap mit „Aresst“ und „D.ZUM.A“.

Der Sonntag

Den Anfang macht am Sonntag, 5. Juli 2015, die Bühne am neuen Marktplatz, auf der von 11 bis 11.45 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst unter dem Titel „Ich kenne nichts, was so schön ist wie du“ stattfindet. Von 14.30 bis 16 Uhr wird der Vierkampf der Hohenlimburger Vereine ausgetragen. Den musikalischen Ausklang bietet von 17 bis 18 Uhr Detlef „Mambo“ Berger.

Am Brucker Platz findet von 14 bis 18 Uhr ein bunter Bingo-Nachmittag statt, der musikalisch vom „Zillertaler Bernd“ begleitet wird. Ab 16 Uhr wird dort außerdem eine Zumba-Show vom Team „Injoy“ geboten. Außerdem tanzen die Cheerleader von Phoenix Hagen und das „Phoenix Hagen Dance Team“.

Bei der Bühne an der reformierten Kirche stehen am Sonntag die Kleinen im Vordergrund. Um 13 Uhr gibt es eine Kinderdisco zum Mitmachen, und ab 16 Uhr findet dort eine Mini-Playbackshow für Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren statt. Für die Mini-Playbackshow ist eine Anmeldung mit Liedwunsch erbeten unter info@atomic-nightlife-events.de. So können Wunschkostüme der kleinen Sänger im Vorhinein angefertigt werden, damit sie den Stars noch ähnlicher werden.

Das ausführliche Programm soll diese Woche ausliegen. Die Veranstalter hoffen auf „gutes Wetter, tolle Stimmung und ein wunderbares Stadtfest!“. Gutes Wetter immerhin garantieren bereits die Wetterfrösche, den Rest schaffen die Hohenlimburger ganz alleine.