Superwahlsonntag

Wochenkurier Meldungen
Meldungen aus der Region

Hagen. Am Sonntag, 25. Mai 2014, finden in Hagen die Wahl zum Europaparlament, die Wahl des Oberbürgermeisters, die Kommunalwahl (Rat und Bezirksvertretungen) sowie die Wahl zum Integrationsrat statt. Pünktlich zu diesem Superwahltag findet ab 17 Uhr die traditionelle Wahlparty im Rathaus an der Volme, Rathausstraße 13, statt. Dort wird es ständig aktualisierte Ergebnisse zu den einzelnen Wahlen geben.

136.000 wahlberechtigte Hagener ab 18 Jahren können über die Zusammensetzung des künftigen Europaparlaments abstimmen; zur Wahl des neuen Hagener Oberbürgermeisters sowie zur Kommunalwahl sind insgesamt 151.000 Wahlberechtigte ab 16 Jahren aufgerufen. Für den Integrationsrat können rund 39.000 Menschen ihre Stimme abgeben.

Nach Schließung der Wahllokale um 18 Uhr werden am Sonntag zunächst die Stimmen zum Europaparlament ausgezählt. Daran anschließend wird das Ergebnis zur Oberbürgermeisterwahl ermittelt, dann zum Rat der Stadt, zu den Bezirksvertretungen und am Ende zum Integrationsrat.

Wer sich nicht direkt im Rathaus an der Volme über den Wahlausgang informieren kann oder will, hat die Möglichkeit, nach 18 Uhr unter der Telefonnummer 02331 / 207-3500 die aktuellen Ergebnisse zu erfragen. Zudem besteht die Möglichkeit, sich über das Internet auf dem Laufenden zu halten. Über einen Link auf der Homepage der Stadt Hagen wird man am Sonntag zum Ergebnisdienst der Stadt geführt.

Ergebnis auf Smartphone

Schließlich können die Ergebnisse der einzelnen Wahlen am 25. Mai auch mit einer entsprechenden App verfolgt werden. Diese ist für alle gängigen Smartphones und Tablets kostenfrei verfügbar.

Briefwahl

Zum Thema Briefwahl weist die Stadt Hagen nochmals darauf hin, dass nur jene Wahlbriefe von der Post zugestellt und mit den entsprechenden Stimmen berücksichtigt werden können, die bis zur jeweils letzten Briefkasten-Leerung am Donnerstag, 22. Mai 2014, eingeworfen worden sind. Briefwähler, die diesen Termin versäumt haben, können bis Sonntag, 25. Mai, ihre Wahlbriefe in die Außenbriefkästen am Rathaus I, Rathausstraße 11, und Rathaus II, Berliner Platz, an den Bezirksverwaltungsstellen in Haspe, Boele, Vorhalle und Hohenlimburg sowie am Bürgeramt in Haspe am Hüttenplatz einwerfen. Dabei sind folgende Uhrzeiten zu beachten: die gelben Wahlbriefe zur OB-/Kommunalwahl sowie die orangefarbenen Wahlbriefe zur Integrationsratswahl müssen bis 16 Uhr eingeworfen werden, die roten Wahlbriefe zur Europawahl bis 18 Uhr.

Zusätzlich kann aber die Briefwahl noch bis einschließlich Freitag, 23. Mai 2014, direkt in allen Hagener Bürgerämtern zu den jeweiligen Öffnungszeiten ausgeübt werden. Um diesen Service sprichwörtlich „bis auf den letzten Drücker“ nutzen zu können, haben sämtliche Bürgerämter im Stadtgebiet am kommenden Freitag durchgehend von 8 bis 18 Uhr geöffnet.

Wer am Wahlsonntag selbst noch Fragen zu den stattfindenden Wahlen hat, dem wird in der Zeit von 8 bis 18 Uhr unter Telefon 02331 / 207-4515 weitergeholfen.