Tankstelleneinbruch – Täter kamen durch die Wand

Hagen. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag durchbrachen Unbekannte in Vorhalle eine Außenwand, um in eine Tankstelle einzubrechen. Nach bisherigen Ermittlungen machten sich gegen 2 Uhr in der Unteren Lindenstraße mindestens drei Täter mit Brechstange, Hammer und Axt an der Wand des Tankstellengebäudes zu schaffen, die parallel zur Weststraße verläuft. Es gelang den Einbrechern, ein so großes Loch in Blech und Dämmmaterial zu schlagen, dass sie in den Technikraum kamen. Von dort aus versuchten sie, sich in den Verkaufsraum vorzuarbeiten, flüchteten jedoch, bevor sie eine ausreichend große Öffnung geschaffen hatten. Der angerichtete Gebäudeschaden beläuft sich auf etliche tausend Euro. Nach einer ersten Auswertung der Überwachungskamera hielten sich die Einbrecher etwa eine dreiviertel Stunde auf dem Gelände auf und waren dabei maskiert. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben, melden sich unter Tel. 02331 / 986 2066.