Theater Hagen: Philharmonischer Brunch mit der Oboe

Die Herren bitten zum philharmonischen Plausch beim „Philharmonic Brunch“: Joseph Trafton (l.) und Frederik Wittenberg. (Foto: Klaus Lefebvre)

Die Herren bitten zum philharmonischen Plausch beim „Philharmonic Brunch“: Joseph Trafton (l.) und Frederik Wittenberg. (Foto: Klaus Lefebvre)

Hagen. Eine neue Veranstaltungsreihe des Hagener Theaters ist der „Philharmonic Brunch“, zu dem Generalmusikdirektor Joseph Trafton und Konzertdramaturg Frederik Wittenberg an ausgewählten Terminen immer sonntags einladen. Bei heißen und kalten Getränken und einer kleinen Auswahl an Speisen gibt es rund um die Sinfoniekonzerte eine Menge spannender Themen, die in anregender, lockerer Atmosphäre diskutiert werden.
Seien es Begegnungen mit Solisten, Gespräche über Musik, Einführungen zu ausgewählten Werken des Konzertprogramms mit Gästen und Klangbeispielen oder die Vorstellung von Orchestermusikern – der „Philharmonic Brunch“ bietet unterhaltsame und informative Ein- und Ausblicke rund um das Philharmonische Orchester Hagen und öffnet Auge und Ohr für manch bisher Unentdecktes.
Der Eintritt kostet fünf Euro inklusive eines Getränkes.
Der erste „Philharmonic Brunch“ findet am Sonntag, 1. Oktober, um 11.30 Uhr im Lutz-Foyer, Elberfelder Straße 65, statt. Als Gast begrüßen Trafton und Wittenberg – im „Jahr der Oboe“ – die neue erste Oboistin des Philharmonischen Orchester Hagen, Jiyoung Kim. Karten gibt es an der Theaterkasse, unter Tel. 02331 / 207-3218, unter www.theaterhagen.de sowie bei den Eventim-Vorverkaufsstellen.