Theater Hagen: Spielzeit 2015/16

Hagen. (Red.) Glänzend brombeerfarben ist das neue Spielzeitheft des Theaters Hagen für die Spielzeit 2015/16. Und der Inhalt ist ebenso glänzend wie der Einband.

Das Theater Hagen hat jetzt für die Abonnenten des Hauses seinen neuen Spielplan mit musikalischen Kostproben vorgestellt. Moderiert von Marketingleiter Jürgen Pottebaum erläuterten auf der Bühne Intendant Norbert Hilchenbach, GMD Florian Ludwig, Ballettdirektor Ricardo Fernando, Lutz-Leiter Werner Hahn und Oberspielleiter Thilo Borowczak das umfangreiche Programm. Rund 30 Premieren und Wiederaufnahmen im Musiktheater, Ballett und dem Kinder- und Jugendtheater Lutz werden zur Aufführung kommen, und mehr als 50 Konzerte wird das Philharmonische Orchester spielen.

Zu den Höhepunkten des attraktiven Spielplans gehören gewiss Wolfgang Amadeus Mozarts „Die Zauberflöte“ (Premiere: 26. September 2015), Peter Tschaikowskis „Eugen Onegin“ (Premiere: 5. März 2016) Richard Strauss’ „Der Rosenkavalier“ (Premiere: 4. Juni 2016) und Ernst Kreneks „Jonny spielt auf“ (Premiere: 16. Januar 2016). Für Kreneks Jazz-Oper konnte für die weibliche Hauptpartie mit Edith Haller eine der renommiertesten Opernsängerinnen unserer Tage, die unter anderem im vergangenen Jahr bei den Bayreuther Festspielen als Elsa in Wagners „Lohengrin“ bejubelt wurde, gewonnen werden.

Das kostenlos zu erhaltene Spielzeitheft liegt unter anderem an der Theaterkasse, in der Hagen-Info an der Körnerstraße sowie bei den Bürgerämtern aus.